Objektive verstehen und auswählen

    Haben Sie sich schon einmal gefragt, welche Arten von Objektiven es gibt? Sobald Sie die Arten und Funktionen von Objektiven kennen, können Sie eines auswählen, das zu Ihrer kreativen Vision passt.

    Zoomobjektive und Objektive mit Festbrennweite

    Objektive gibt es als Zoom oder mit Festbrennweite. Bei ersterem ist die Brennweite einstellbar, bei letzterem ist sie fest.
    Informationen zu den Funktionen der einzelnen Typen finden Sie auf der folgenden Seite.

    Zoomobjektive und Objektive mit Festbrennweite

    Objektivbeschreibungen basierend auf Brennweite: Weitwinkel, Standard und Tele

    Die Beschreibungen „Weitwinkel“, „Standard“ und „Tele“ informieren über die Brennweite des Objektivs.

    Darstellung der Brennweite des Objektivs

    • A: Mitte des Objektivs
    • B: Bildsensoroberfläche
    • C: Brennweite

    Einige Zoomobjektive decken eine Vielzahl von Brennweiten ab. Selbst wenn sie als Standard bezeichnet werden, können diese vielseitigen Objektive sowohl für Weitwinkel- als auch für Teleaufnahmen verwendet werden.
    Und obwohl ein 35-mm-Objektiv mit Festbrennweite als Weitwinkel bezeichnet wird, erhalten Sie mit einer APS-C-Kamera einen Standard-Sichtwinkel.
    Dies sind nur praktische Beschreibungen basierend auf der Brennweite, aber jeder Objektivtyp hat seine eigenen Besonderheiten und eignet sich für bestimmte Motive.
    Wählen Sie das beste Objektiv für Ihre Kamera und die Szenen oder Bilder, die Sie aufnehmen möchten.

    Beispielaufnahmen von jeder Art Objektiv

    • Aufnahme mit Weitwinkelobjektiv
      Foto
      Mit Weitwinkelobjektiven können Sie weite Landschaften oder Sternenhimmel in einem einzigen Bild festhalten.
      Funktionen des Weitwinkelobjektivs
    • Aufgenommen mit einem Standardobjektiv
      Foto
      Standardobjektive eignen sich für viele Situationen, darunter kulinarische Fotografie, Alltagsfotografie und vieles mehr.
      Funktionen des Standardobjektivs
    • Aufgenommen mit einem Teleobjektiv
      Foto
      Mit Teleobjektiven lassen sich weit entfernte oder schwer zugängliche Motive näher heranholen.
      Funktionen des Teleobjektivs

     

    Spezialobjektive (Makroobjektive und Objektive mit Vorsatzlinse)

    Makroobjektive

    Für Nahaufnahmen kleiner Motive wählen Sie Makroobjektive. Sie enthüllen faszinierende Mikrokosmen, die sonst zu klein sind, um sie zu sehen. Diese hervorragende Bildgebung ist dem fachkundigen Design zu verdanken.

    Foto
    SEL90M28G (F-Zahl: 5,6/Verschlusszeit: 1/1,6 Sek.)

    Informationen zu den Funktionen von Makroobjektiven finden Sie auf der folgenden Seite.

    Makroobjektive

    Objektiv-Konverter

    Zu den Konvertierungsoptionen gehören Weitwinkelkonverter, die den Winkel von Weitwinkelobjektiven noch mehr vergrößern, Fischaugen-Konverter und Telekonverter, die Teleobjektive noch teleskopischer machen.

    Fischaugen-Konverter können gewöhnliche Szenen aus außergewöhnlichen Perspektiven zeigen.

    Foto
    SEL28F20 + SEL057FEC (F-Zahl: 8,0/Verschlusszeit: 1/6 Sek.)

    Mit Telekonvertern können Sie Wildtiere aus der Ferne festhalten, ohne dabei bemerkt zu werden, sodass die Tiere vollkommen natürlich wirken.

    Foto
    SEL100400GM + SEL14TC (F-Zahl: 8,0/Verschlusszeit: 1/1000 Sek.)

    Auswahl des richtigen Objektivs für Ihr Motiv oder Ihre Szene

    Die Objektive, die Sie in Betracht ziehen sollten, variieren je nach Motiv oder Szene. Ziehen Sie für die Aufnahme von Lebensmitteln oder Tischgedecken beispielsweise ein Objektiv mit Festbrennweite oder ein Makroobjektiv in Betracht, für Sternenhimmel oder weite Landschaften dagegen ein Weitwinkelobjektiv. Aufnahmetechniken und empfohlene Objektive für verschiedene Szenen finden Sie unter Tipps für die Aufnahme.

    Tipps für die Aufnahme

    Um das richtige Objektiv anhand Ihrer Kamera und der Art des Bildes auszuwählen, das Sie aufnehmen möchten, versuchen Sie es mit dem Lens Selector.

    Lens Selector