Artikel-ID : 00070811 / Zuletzt geändert : 03/08/2017

Dateien mit der Erweiterung MODD, MOFF und THM werden erzeugt, sobald Bilder mit PlayMemories Home importiert werden. Ist es in Ordnung, diese zu löschen?

Relevante Produkte und Kategorien für diesen Artikel

MODD-, MOFF- und THM-Dateien sind Verwaltungsdateien, die von PlayMemories Home verwendet werden. Die enthalten Informationen, die für die Verwaltung von Bildern in PlayMemories Home benötigt werden, wie zum Beispiel Datum und Uhrzeit oder GPS-Aufzeichnungen und -Daten. Sie sollten diese also nicht löschen. Sehen Sie sich die folgenden Informationen zu den Dateien an.

ACHTUNG: Es besteht die Gefahr von Datenverlust. Wenn Sie Dateien in PlayMemories Home verschieben oder löschen, werden die entsprechenden Verwaltungsdateien auch verschoben oder gelöscht. Beim Erstellen einer Sicherungskopie werden diese Verwaltungsdateien ebenfalls gesichert, daher sollten Sie ordnerweise sichern.

Die Spezifikationen in Bezug auf die Erstellung der MODD-Dateien unterscheiden sich bis zur Version 2 von PlayMemories Home, von Version 3.0.00 bis Version 3.0.10 und Version 3.0.20 und höher.

Wenn Sie Version 3.0.00 bis 3.0.10 verwenden und die MODD-Dateien löschen möchten, die für Fotos erzeugt wurden, aktualisieren Sie PlayMemories Home auf die aktuelle Version. Durch die Aktualisierung werden nicht alle MODD-Dateien gelöscht. Die notwendigen MODD-Dateien bleiben erhalten, sie sind jedoch verborgen.

  • HINWEIS: Die Einstellungen zum Anzeigen und Verbergen der Dateien befinden sich in den Ordneroptionen von Windows unter Ansicht Erweiterte Einstellungen Verborgene Dateien und Ordner.

MODD-Dateien werden für einige Bilddateien auch in der aktuellen Version von PlayMemories Home erzeugt. Dateien mit der Endung MOFF und THM werden eventuell auch erzeugt. Diese Dateien sind notwendig zum Verwalten von Bildern in PlayMemories Home, löschen Sie diese also nicht.

  • HINWEIS: Die Dateien können nicht mit einer anderen Software bearbeitet werden.
    Wenn die Verwaltungsdateien gelöscht werden, können sie erneut erzeugt werden, indem die Bilder aus der Kamera nochmals importiert werden.
  • Fälle, in denen MODD-Dateien erzeugt werden
    • Beim Importieren von AVCHD-, MPEG2- oder MP4-Filmen.
    • Beim Gruppieren von Standbildern als Serienaufnahme-Gruppen
    •  
  • Fälle, in denen MOFF-Dateien erzeugt werden
    • Beim Importieren von MP4-Filmen von einer Action Cam, die über eine GPS-Funktion verfügt
    • Beim Anzeigen von Videos mit PlayMemories Home
    •  
  • Fälle, in denen THM-Dateien erzeugt werden
    • Beim Importieren von MP4-Filmen
    • Hinweis: Dies sind keine verborgenen Dateien.

HINWEIS: MODD-Dateien werden automatisch erstellt, wenn AVCHD-, MPEG2- und MP4-Filme mit der neuesten Version von PlayMemories Home importiert werden. Es handelt sich dabei jedoch um verborgene Dateien.