Bildfokus

Gabor Erdélyi | Surfer im Sandsturm

Am 24. März 2022 zog eine Calima über den Süden von Spanien hinweg. Die Sicht war schlecht, der Himmel färbte sich leuchtend orange und die Feuchtigkeit wurde aus der Luft gesaugt, was sie trocken und stickig machte. Das Atmen fiel schwer, alles war mit einer Staubschicht bedeckt.

Calima ist der spanische Begriff für die staubigen Winde, die aus Nordafrika nach Südspanien ziehen. Die riesigen Sandwolken nehmen Staub und Sand aus der 9,2 Millionen Quadratkilometern großen Wüste Sahara auf und wehen dann über spanisches Gebiet. Dieses Phänomen kann mehrere Tage lang andauern.

Die Winde bringen außerdem imposante Wellen an die südlichen Stränden Spaniens. Natürlich waren die einheimischen Surfer schnell am Start und stürzten sich ins Wasser – und ich war selbstverständlich zur Stelle, um die Action vor dem spektakulären bernsteinfarbenen Himmel einzufangen.

Surfer fällt in einer orangefarbenen Szene von seinem Brett

© Gabor Erdélyi | Sony α7 IV + FE 70-200mm f/2.8 GM II OSS | 1/800s @ f/2.8, ISO 5000

Ich stellte meine Alpha 7 IV auf Blendenpriorität und ISO-Automatik und schaltete den kontinuierlichen AF-Modus auf Zone. Ich war mir sicher, dass die A7 IV und das neue FE 70-200mm f/2.8 GM II Objektiv den Surfer genau verfolgen und das Motiv in allen meinen Aufnahmen scharf abbilden würden – und ich hatte Recht.

Fotografiert habe ich vom Strand aus. Mit dem 200-mm-Zoomobjektiv konnte ich den Surfer im Rahmen groß genug halten und gleichzeitig die unglaubliche orangefarbene Kulisse einfangen. Dank der schnellen Fokussierung fühlte ich mich beim Fotografieren an diesem Morgen absolut sicher. Ich hatte lediglich Bedenken, ob die surreale Stimmung, die durch die Farbe des Himmels entstand, richtig wiedergegeben werden würde.

Ich folgte diesem einen Surfer von dem Moment an, als er versuchte, die Welle zu reiten. Mit der Serienaufnahmegeschwindigkeit der Sony Alpha 7 IV von 10 Bildern pro Sekunde konnte ich in nur wenigen Sekunden 19 Bilder machen – unglaublich! Und jedes einzelne davon war auch noch scharf – vom Beginn, als der Surfer die Welle erwischte, bis zu dem Augenblick, als er über die Welle hinweg und von seinem Surfbrett flog. Es ist eine meiner Lieblingsaufnahmen dieser Serie.

Ob Sie es glauben oder nicht: Die Farbe, die man hier sieht, ist nicht manipuliert. Ein einfacher Sandsturm, eine Calima, hat diesen spektakulären Orangeton erzeugt. Meine anfängliche Befürchtung, die Farbe könnte nicht reproduziert werden, hat sich schnell in Luft aufgelöst. Die Alpha 7 IV hat die orangefarbenen Töne ohne Mühe perfekt eingefangen.

Nach dieser Aufnahme widmete ich meine Aufmerksamkeit sofort den Surfern, die auf der nächsten Welle reiten wollten. Doch ich wusste einfach, dass ich mein Lieblingsbild für diesen Tag bereits im Kasten hatte – und das stimmte mich zufrieden. Ich fühlte, dass ich da ein Bild gemacht hatte, das mir wichtig sein würde. Begeistert zeigte ich es den anderen Surfern und Schaulustigen am Strand. Ich konnte es kaum erwarten, nach Hause zu kommen und mir die Aufnahme auf einem größeren Bildschirm anzusehen.

Ich hatte an diesem Tag nicht einmal Gelegenheit, selbst ins Wasser zu gehen. Doch das war okay, denn ich hatte eine Aufnahme, die mich ein Leben lang begleiten wird.

Vorgestellte Produkte

Gábor Erdélyi

Gábor Erdélyi | Hungary

„Es ist eine Sache, im Bild festzuhalten, wie jemand aussieht, aber eine ganz andere, im Portrait festzuhalten, wie jemand ist.“

Ähnliche Beiträge

Für α Universe-Newsletter registrieren

Glückwunsch! Sie haben sich erfolgreich für den α Universe-Newsletter angemeldet.

Geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Entschuldigung! Es ist etwas schief gelaufen.

Glückwunsch! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.