Artikel-ID : 00159365 / Zuletzt geändert : 13/11/2017

Was ist die Zebramusterfunktion, und was kann ich damit tun?

Relevante Produkte und Kategorien für diesen Artikel

HINWEIS: Nicht alle Kameras verfügen über die Zebramusterfunktion. Außerdem unterscheiden sich die Einstellung oder der Betriebsablauf für die Zebrafunktion je nach Modell. Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung des jeweiligen Produkts.

Das Zebramuster ist eine Funktion der Kamera, die einige Streifen auf das Bild überlagert, die Belichtungsstärken anzeigen. Die Funktion ist beim Einstellen der richtigen Belichtung hilfreich, indem Bereiche, bei denen eine Überbelichtung droht, schraffiert (mit Zebramuster) angezeigt werden. Wenn die maximale Helligkeit, die in der Aufnahme ausgedrückt wird, definiert ist als 100, benutzen Sie die Zebrafunktion zum Überprüfen der Helligkeit, mit der das Motiv belichtet wird.

WICHTIG: Das Zebramuster ist eine Warnanzeige für Licht, die häufig in Videokameras anzutreffen ist, es hat keinen Einfluss auf die Belichtung, es warnt nur vor Überbelichtung. Es wird nicht auf das resultierende Bild aufgezeichnet.

So stellen Sie die Zebramusterfunktion ein

  • Aufnehmen eines Fotos mit geringen Lichtreflexionen
    Stellen Sie die Zebrafunktion auf 100+ ein, und passen Sie dann die Belichtung so an, dass das Zebramuster nicht in der Bildkomposition angezeigt wird.
    Die folgenden Schritte sind eine Beispiel-Einstellungsmethode:

    1. Zur Vermeidung von Lichtreflexionen bei Aufnahmen eines Bildes wie das unten abgebildete

      Zebramuster - vermeidet Lichtreflexionen  

    2. Starten der Zebrafunktion.

      Beispiel-Betriebsablauf für die ILCE-6000
      1. Wählen Sie im Menü die Option das Symbol für benutzerdefinierte Einstellungen (Benutzerdefinierte Einstellungen).
      2. Wählen Sie Zebra.

    3. Stellen Sie die Zebra-Einstellung auf 100+.
      Passen Sie die Belichtung so an, dass das Zebramuster nicht in der Bildkomposition angezeigt wird.

      Stellen Sie die Zebra-Einstellung auf 100+

    4. Bestätigen Sie, dass keine Zebramuster-Anzeige auf dem Bildschirm angezeigt wird und die Objektivreflexionen reduziert werden, dann nehmen Sie ein Bild auf.
      Bestätigen Sie, dass keine Zebramuster-Anzeige auf dem Bildschirm angezeigt wird und die Objektivreflexionen reduziert werden.
    5. Sie können jetzt ein Bild mit geringen Lichtreflexionen aufnehmen.
         Ein Bild mit geringen Lichtreflexionen aufnehmen

  • So verhindern Sie, dass weiße Objekte zu dunkel aufgenommen werden (unterbelichtet)
    Stellen Sie die Zebrafunktion auf einen Wert zwischen 90 und 95 ein, und passen Sie die Belichtung so an, dass das Zebramuster auf dem weißen Objekt erscheint, das Sie aufnehmen möchten.

  • So nehmen Sie ein Foto von Menschen mit optimierter Helligkeit auf
    Stellen Sie eine Zebrafunktion zwischen 70 und 80 ein, und passen Sie die Belichtung an, damit das Zebramuster auf dem Gesicht der Person angezeigt wird.  

    HINWEIS: Es wird empfohlen, dass Sie die Einstellung entsprechend des verwendeten Motivs oder der Helligkeit einstellen, das bzw. die Sie aufnehmen möchten.