FE 600 mm F4 GM OSS

Vollständige technische Daten und Funktionen

SEL600F40GM

UVP

13.999,00 €

(Preisangaben inkl. MwSt)

Objektivspezifikationen

Befestigung
Sony E-Mount
Format
35-mm-Vollformat
Brennweite (mm)
600
Äquivalente 35-mm-Brennweite (APS-C)
900
Linsengruppen und Elemente
18–24 *Einschließlich eines Filters
Sichtwinkel (35 mm)
4°10'
Sichtwinkel (APS-C)
2°40'
Maximale Blendenöffnung (F)
4
Minimale Blende (F)
22
Blendenlamellen
11
Zirkulare Blende
Ja
Mindestfokussierabstand
4,5 m
Maximale Vergrößerung (x)
0,14
Filterdurchmesser (mm)
40,5
Bildstabilisierung (SteadyShot)
Optischer SteadyShot
Telekonverter-Kompatibilität (x1,4)
SEL14TC
Telekonverter-Kompatibilität (x2,0)
SEL20TC
Streulichtblendentyp
Runde Form

Größe und Gewicht

Abmessungen (BxHxT)
163,6 x 449 mm (6 1/2 x 17 3/4 Zoll)
Gewicht
3040 g

Lieferumfang

  • Streulichtblende (Modell): ALC-SH158
  • Vordere Objektivkappe
  • Hintere Objektivkappe: ALC-R1EM
  • Feste Schutzhülle
  • Objektivband
  • Taschengurt
Placeholder

Ausstattung

Bild von FE 600 mm F4 GM OSS

600 mm F4 G Master Super-Teleobjektiv

Schneller Autofokus plus hervorragende G Master-Auflösung und ein wunderbares Bokeh in einem leichten, gut ausbalancierten, mobilen Objektiv. Das Original-XA-Objektiv von Sony und die lineare XD-Motortechnologie tragen zu einer überragenden optischen und mechanischen Leistung bei, sodass auch bei großer Entfernung dynamische, faszinierende Bildaufnahmen möglich sind. Ideal geeignet für Sport-, Nachrichten- und Naturfotografie.

Bild von FE 600 mm F4 GM OSS

XD-Motoren für einen schnellen, präzisen und beständigen AF

Zwei XD-Linearmotoren (Extreme Dynamic) sorgen für einen schnellen, präzisen Autofokus und zuverlässiges Tracking. Sie holen das Beste aus modernen Kameras heraus: Selbst Motive in Bewegung, z. B. bei Sport- oder Tieraufnahmen, bleiben fokussiert. Ein neuer Steueralgorithmus trägt zur schnellen, ruhigen Positionierung einer großen Fokusgruppe mit minimaler Verzögerung und Vibration bei.

Mehr erfahren

Bild von FE 600 mm F4 GM OSS

Großes XA-Element verbessert die Bildqualität

Das optische G Master-Präzisionsdesign sorgt für extrem hohen Kontrast bis hin zu den Bildrändern. Durch das neu entwickelte große XA-Element (extrem asphärisch) und drei Fluoritelemente werden Abbildungsfehler vermieden, die bei Teleobjektiven auftreten können. So wird eine beeindruckende Auflösung und Detailgenauigkeit im gesamten Bildbereich erreicht.

Mehr erfahren

Bild von FE 600 mm F4 GM OSS

Wunderschönes G Master-Bokeh

Zusätzlich zum neuen XA-Element mit großer Blende und extrem hoher Oberflächenpräzision steuern die einzeln kalibrierten Linsen die sphärische Abweichung und sorgen so für eine perfekte Balance zwischen Auflösung und dem wunderschönen Bokeh, das man von G Master kennt. Eine zirkulare Blende mit 11 Lamellen verschönert das sanfte Bokeh zusätzlich.

Mehr erfahren

Bild von FE 600 mm F4 GM OSS

Extragroße Reichweite mit 1,4-fach-/2,0-fach-Telekonverter

Optional sind hochleistungsfähige 1,4-fach- und 2,0-fach-Telekonverter verfügbar. Der 2,0-fach-Telekonverter erweitert die Brennweite des Objektivs auf 1200 mm (1800 mm auf einem APS-C-Gehäuse) mit maximaler Blende F8, wobei die hervorragende optische Qualität sowie die Geschwindigkeit und Präzision des Autofokus erhalten bleiben.

Bild von FE 600 mm F4 GM OSS

Hervorragende Klarheit durch weniger Reflexionen

Die Original-Nanobeschichtung von Sony, die Beflockung der wichtigsten Innenflächen und andere Design-Raffinessen minimieren die internen Reflexionen, sodass kaum Geister- und Lichteffekte auftreten, welche die Bildklarheit schmälern könnten. Die Darstellung ist gestochen scharf, selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen. (1. Nanobeschichtung / 2. Glas / 3. Übertragenes Licht)

Mehr erfahren

Bild von FE 600 mm F4 GM OSS

Geringes Gewicht und optimale Gewichtsverteilung für einfaches Aufnehmen

Bei dem geringen Gewicht von nur 3040 Gramm und der optimalen Gewichtsverteilung lieferte die Technologie des SEL400F28GM die Blaupause. Die herausragende optische Leistung kann so selbst bei handgeführten Aufnahmen und Aufnahmen mit Monopod voll ausgenutzt werden. In dem kompakten und leichten E-Mount-Gehäuse liegt der Schwerpunkt ideal, um präzise, verwacklungsfreie Schwenkaufnahmen zu machen. 

Bild von FE 600 mm F4 GM OSS

Gegen Staub und Spritzwasser geschützt

Das staub- und spritzwasserabweisende Design sorgt für die nötige Zuverlässigkeit unter herausfordernden Bedingungen im Freien.

Mehr erfahren

Bild von FE 600 mm F4 GM OSS

Zylinderkomponenten aus stabiler Magnesiumlegierung

Die Magnesiumlegierung an der Außenseite des Objektivzylinders, der Stativvorrichtung und den wichtigsten Innenkomponenten bietet bei Aufnahmen in extremen Umgebungen und Situationen gleich zwei Vorteile: Sie ist robust und leicht.

Bild von FE 600 mm F4 GM OSS

Fluorbeschichtung auf dem Frontelement

Das vordere Linsenelement ist mit einer Fluorbeschichtung versehen, die vor Wasser, Öl und anderen Verunreinigungen schützt und zugleich das Abwischen erleichtert, falls doch einmal Schmutz oder Fingerabdrücke auf der Oberfläche haften bleiben.

Mehr erfahren

Bild von FE 600 mm F4 GM OSS

Leichte Streulichtblende aus Kohlefaser

Die beflockte Innenseite dieser leichten, robusten Kohlefaserblende trägt dazu bei, unerwünschten Lichteinfall zu verhindern, der die Bildqualität beeinträchtigen könnte.

Bild von FE 600 mm F4 GM OSS

Stabiles, robustes Befestigungsdesign

An der Halterung wurden zusätzliche Befestigungsschrauben angebracht und es wurden weitere Optimierungen vorgenommen, um maximale Stabilität und Zuverlässigkeit für den professionellen Einsatz zu gewährleisten.

Bild von FE 600 mm F4 GM OSS

Tasche im Hartschalen-Design

Die speziell entworfene Tasche im Hartschalen-Design schützt das Objektiv vor Stößen und Erschütterungen beim Transport.

Bild von FE 600 mm F4 GM OSS

Vollzeit-DMF

Wenn der Schalter FULL TIME DMF auf ON steht, wird die manuelle Fokussierung automatisch durch Drehen des Fokusrings aktiviert, selbst bei Aufnahmen im AF-C Modus. Diese Funktion kann genutzt werden, um den Fokus zu korrigieren, beispielsweise wenn der Autofokus auf das falsche Motiv gerichtet ist. So lässt sich der Fokus zudem nach der ursprünglichen Einstellung des Autofokus präzise abstimmen, wenn die AF-Funktion des Auslösers (halb herunterdrücken) deaktiviert wurde.

Bild von FE 600 mm F4 GM OSS

Optischer SteadyShot mit 3 Modi

Die optische Bildstabilisierung erleichtert das handgeführte Aufnehmen von scharfen Bildern mit Super-Tele-Brennweiten. MODE 2 ermöglicht Schwenkaufnahmen. MODE 3 eignet sich für dynamische Sport- oder Naturaufnahmen und erleichtert durch das stabilere Sucherbild die Motiverfassung. Eine 5-Achsen-Bildstabilisierung ist mit kompatiblen Gehäusen der α Serie verfügbar.

Mehr erfahren

Bild von FE 600 mm F4 GM OSS

Natürliche, lineare manuelle Fokusreaktion

Die linear ansprechende manuelle Fokuseinstellung sorgt dafür, dass der Fokusring bei der manuellen Fokussierung direkt und linear auf subtile Bewegungen reagiert. Die Fokusringdrehung wird direkt in eine Änderung des Fokus umgesetzt, wodurch die Steuerung unmittelbar und präzise erfolgt.

Mehr erfahren

Bild von FE 600 mm F4 GM OSS

Vier individuell anpassbare Fokushaltetasten

Individuell anpassbare Fokushaltetasten ermöglichen an vier Stellen einen einfachen Zugriff bei Aufnahmen in jeder Richtung. Die Fokushaltetasten können bei Bedarf auch über ein Kameramenü angepasst werden, das die Zuweisung anderer Funktionen erlaubt, z. B. AF mit Augenerkennung.

Mehr erfahren

Vielseitiger Funktionsring

Der vielseitige, komfortable Funktionsring kann über die Modusauswahl auf einen voreingestellten Fokus, zugewiesene Funktionssteuerungen oder keine Funktion eingestellt werden.

Sofortiger Fokus auf einen vordefinierten Punkt

Sobald ein voreingestellter Fokus über die SET-Taste gespeichert wurde, wird er durch Drehen des Funktionsrings sofort abgerufen, wenn der PRESET-Modus aktiviert ist. Diese Voreinstellung von Fokuspunkten ist beispielsweise für schnelle Sportszenen praktisch. Die Voreinstellung ist im AF- sowie MF-Modus möglich und wird nicht durch die Einstellungen für den Fokusbereichbegrenzer beeinflusst.

Bild von FE 600 mm F4 GM OSS

Gleichmäßiger, leistungsstarker Fokus

Wenn der Funktionsring-Modusschalter auf FUNCTION eingestellt und die Power Focus-Funktion zugewiesen wird, fokussiert das Objektiv beim Drehen des Rings reibungslos in die angegebene Richtung mit der Geschwindigkeit, die durch die Drehung vorgegeben wird. Power Focus ist für die Durchführung sanfter Fokuszieheffekte bei Filmaufnahmen hilfreich.

Schneller Wechsel von Vollformat zu APS-C 

Wenn der Funktionsring-Modusschalter auf FUNCTION eingestellt und die APS-C/Vollformat-Wechselfunktion zugewiesen wird, kann der Funktionsring gedreht werden, um sofort zwischen APS-C und Vollformat-Betrachtungswinkel umzuschalten (wird von der aktuellsten α9 Softwareversion unterstützt).

Bild von FE 600 mm F4 GM OSS

Einschub-Filterschacht

In den Filterschacht passen 40,5-mm-Standard-ND-Filter, andere Filterarten und der zirkulare Polarisationsfilter VF-DCPL1. Der zirkulare Polarisationsfilter VF-DCPL1 kann für die gewünschte Polarisation gedreht werden, wenn er im Objektiv eingesteckt ist.

Bild von FE 600 mm F4 GM OSS

Stabile, vielseitige Stativvorrichtung

Die Stativvorrichtung des Objektivs ist mit Kugellagern ausgestattet. Das sorgt für Stabilität und ermöglicht gleichzeitig ein leichtes Drehen. Außerdem gibt es 90°-Raststufen, die je nach Vorliebe ein- oder ausgeschaltet werden können: EIN ermöglicht eine sichere, schnelle 90°-Positionierung, AUS bedeutet weniger Widerstand und eine bessere Drehbarkeit.

Bild von FE 600 mm F4 GM OSS

Fokusbereichbegrenzer für schnelleren Fokus

Ein Fokusbereichbegrenzer-Wahlschalter ermöglicht es, den Autofokusbereich des Objektivs auf 4,5 bis 15 Meter, 15 Meter bis unendlich oder einen unbegrenzten Autofokus einzustellen. Das sorgt in bestimmten Situationen für einen schnelleren Autofokus, da verhindert wird, dass sich das Objektiv auf Motive außerhalb des Zielbereichs fokussiert.

Mehr erfahren