Großartige Aufnahmen mit Ihrer Xperia Kamera

    Ihr Xperia Gerät ist mit der neuesten Kameratechnologie von Sony ausgestattet, mit der Sie jeden Tag magische Momente in klaren, lebendigen Details festhalten können. Aber mit etwas handwerklichem Geschick und Know-how wird es noch besser! Im Folgenden finden Sie einige Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Xperia Kamera optimal nutzen und Ihre Technik verbessern können.

    Auf die Technologie kommt es an

    Ihre Xperia Kamera verfügt über eine beeindruckende Menge an Technologie, darunter ein duales Kamerasystem und ein Hybrid-Autofokus. Die dualen Kameras arbeiten gleichzeitig, um den begehrten Bokeh-Effekt zu erzeugen, bei dem das Motiv fokussiert wird und der Hintergrund unscharf ist.

    Der ultraschnelle Hybrid-Autofokus kombiniert zwei Technologien: Kontrasterkennung für Genauigkeit und Phasendetektion für Geschwindigkeit. Dank der Weitwinkel-Autofokusabdeckung kann Ihre Xperia Kamera Ihr Motiv überall auf dem Display in weniger als einer Sekunde präzise fokussieren. Und da der überlegene Automatikmodus sich automatisch um die Einstellungen kümmert, müssen Sie nur die Kamera starten und mit den Aufnahmen beginnen.


    Tipp: Wenn die Einstellung „Touch-Aufnahme“ aktiviert ist, berühren Sie einfach das Display an einer beliebigen Stelle, an der die Kamera fokussieren soll. Die Aufnahme erfolgt sofort.

    Künstlerische Note

    Sie haben sicher schon das perfekte Foto mit einem weichen, verschwommenen Hintergrund gesehen. Es ist der Bokeh-Effekt, der häufig von professionellen und Hobbyfotografen verwendet wird. Mit dem Bokeh-Effekt des dualen Kamerasystems auf Ihrem Xperia können Sie jetzt ganz einfach wunderschöne Fotos aufnehmen.

    Wenn Sie ein Foto aufnehmen, stellen Sie den Modus auf Bokeh ein und legen Sie los. Es ist ganz einfach! Die Hauptkamera und die zweite Kamera werden gleichzeitig verwendet, um sofort einen unscharfen Hintergrund zu erzeugen. Sie werden überrascht sein, wie schön das Bild mit einem kleinen Bokeh-Effekt aussieht. Es verleiht ihm sofort einen künstlerischen Touch!

    Manueller Modus

    Der manuelle Modus bietet verschiedene Einstellungen, mit denen Sie je nach Umgebung bessere Bilder aufnehmen können.

    Der manuelle Modus eignet sich am besten für Situationen, in denen Sie mehr kreative Kontrolle über das endgültige Bild haben möchten und die Zeit haben, alles richtig einzustellen. Von der Verschlusszeit bis zum Belichtungswert können Sie mit den Einstellungen herumspielen, um die perfekte Aufnahme zu erzielen!


    Tipp: Wenn Sie Schwierigkeiten haben, mit einem beweglichen Motiv Schritt zu halten, können Sie die Objektverfolgung aktivieren. Mit dieser Funktion können Sie ein Objekt auswählen, indem Sie es auf dem Bildschirm berühren. Die Kamera verfolgt es dann für Sie.

    Atemberaubende Videos – jederzeit

    Ganz gleich, ob Sie Freizeitvideos von Freunden und Familie aufnehmen oder Jugendliche filmen, die den ultimativen Skateboard-Trick üben – die Xperia Kamera lässt Sie nicht im Stich!

    Wenn Sie die Auflösung auf 4K einstellen, nehmen Sie atemberaubende Videos mit hoher Auflösung auf, während die SteadyShot™ Funktion dafür sorgt, dass Ihre Videos ruckelfrei sind. Für diesen tollen Stunt, den Ihre Freunde ausprobieren wollen, setzen Sie den Modus auf Slow Motion. Das Video wird mit 120 Bildern pro Sekunde aufgenommen und Sie können anschließend die Teile bearbeiten, die Sie verlangsamen möchten.

    Tipps und Tricks

    Nachdem wir Ihnen nun etwas mehr über die Technologie in Ihrer Xperia Kamera erzählt haben, ist es Zeit für die praktischen Tipps und Tricks, die wir Ihnen versprochen haben.

    Mehr Fokus und weniger Unschärfe

    • Stellen Sie sicher, dass das Objektiv sauber ist – Sie werden überrascht sein, wie stark ein Fingerabdruck oder ein wenig Schmutz die Qualität Ihrer Fotos beeinträchtigen kann.
    • Wenn Sie Probleme mit verschwommenen Aufnahmen haben, überprüfen Sie, ob die Smartphone-Hülle den Blitz oder das Objektiv bedeckt. Sie können sogar versuchen, die Hülle zu entfernen, um unerwünschte Reflexionen zu vermeiden.
    • Wenn Ihr Xperia über eine spezielle Kamerataste verfügt, verwenden Sie die Kamerataste, anstatt auf dem Bildschirm auf den Kameraauslöser zu tippen. Wenn Sie die Kamerataste verwenden, halten Sie Ihre Finger vom Bildschirm und um den Rahmen des Telefons herum fern. Dadurch wird das Gerät vor dem Aufnehmen von Fotos stabilisiert.
    • Verwenden Sie die Selbstauslöserfunktion, um zu vermeiden, dass die Kamera beim Fotografieren wackelt. Sie können auch ein Stativ verwenden, um eine optimale Bild- und Videostabilität zu erreichen.
    • Bewegen Sie Ihr Smartphone mit halb gedrückter Kamerataste und suchen Sie nach einer Stelle, an der das Bild scharf wird. Sobald der Fokus eingestellt ist, wird der kreisförmige Rahmen blau.
    • Sie können den Fokus auch einstellen, indem Sie den Punkt auf dem Bildschirm berühren, auf den Sie fokussieren möchten.

    Hohe Qualität auch bei schwachem Licht

    • Der Haupttrick besteht darin, die Kamera ruhig zu halten. Stellen Sie Ihr Smartphone auf eine stabile Oberfläche oder verwenden Sie ein Stativ und den Selbstauslöser.
    • Bei Aufnahmen im manuellen Modus kann die ISO- oder Lichtempfindlichkeit manuell zwischen 50 und 3.200 eingestellt werden.
    • Um mehr Kontrolle zu erhalten, nehmen Sie im manuellen Modus auf und passen Sie die Einstellungen für Verschlusszeit (SS), Belichtungswert (EV) oder Weißabgleich (WB) an. Sie können den Fokus auch manuell einstellen.
    • In allen drei Aufnahmemodi stehen verschiedene Blitzeinstellungen zur Verfügung. Diese sind besonders hilfreich, wenn die Lichtverhältnisse schwierig sind oder Gegenlicht vorhanden ist.

    Den Fotografen in Ihnen erwecken

    • Lernen Sie Ihre Kamera kennen. Lernen Sie die wichtigsten Einstellungen und Modi kennen, bevor Sie sie anwenden, und lesen Sie das Benutzerhandbuch. Übung macht den Meister!
    • Erfahren Sie, wie das Licht je nach Richtung und Farbe einer Szene Form und Tiefe verleiht. Diese Art von Licht tritt auf natürliche Weise unmittelbar vor Sonnenaufgang und Sonnenuntergang auf. Tageslicht durchs Fenster kann ebenfalls gut sein.
    • Wenn Sie Fotos von sich bewegenden Motiven machen, versuchen Sie nicht, dem Objekt zu folgen. Der Trick besteht darin, eine Position zu finden, an der das Motiv vor Ihnen vorbeikommen muss.
    • Wenn Sie nicht das gesamte Motiv, das Sie aufnehmen möchten, in ein Bild einpassen können, verwenden Sie die Kamera-App „Sweep Panorama“, um einen größeren Winkel zu erhalten.
    • Aktivieren Sie die Rasterlinien in den Kameraeinstellungen, damit Sie mit der „Drittelregel“ aufnehmen können. Versuchen Sie, Ihre Motive entlang der Rasterlinien oder an den Schnittpunkten zu platzieren. Wenn sich das Motiv nicht immer in der Mitte des Rahmens befindet, können Sie Ihre Fotos interessanter machen.
    • Seien Sie kreativ und probieren Sie verschiedene Blickwinkel aus. Sie werden staunen, wie sich Ihr Bild verändert, indem Sie sich einfach hinknien oder auf den Bauch legen. Aber bleiben Sie auf der sicheren Seite!

    Den Überblick behalten

    • Wenn Ihr Xperia über eine Kamerataste verfügt, können Sie die Kamera sofort aktivieren, auch wenn der Gerätebildschirm gesperrt ist. Drücken Sie einfach kurz die Kamerataste und schon kann es losgehen. Sie können auch eine Einstellung zum Starten per Kamerataste auswählen, damit die Kamera sofort mit der Aufnahme von Fotos beginnt, wenn Sie die Kamera mit der Kamerataste starten. Auf diese Weise verpassen Sie keine spektakulären Momente mehr.
    • Verwenden Sie die App „Kreativer Effekt“ in Ihrer Kamera, um Fotos vor der Aufnahme zu optimieren. Sie können z. B. Filter hinzufügen, Fotos verpixeln oder einen Spiegelungseffekt erstellen.
    • Sie können auch Fotos aufnehmen, während Sie ein Video drehen. Drücken Sie während der Videoaufnahme einfach die Kamerataste oder den Kameraauslöser auf dem Bildschirm.
    • Aktivieren Sie die Funktion „Standort speichern“, um Ihre Fotos mit Geo-Tags zu versehen, indem Sie die ungefähre geografische Position während der Aufnahme speichern.
    • Aktualisieren Sie Ihre Smartphone-Software regelmäßig, um die neuesten Funktionen und Verbesserungen für die Kamera zu erhalten.

    Zurück zur Selfie-Schule

    • Verwenden Sie den Selbstauslöser, damit Sie einige Sekunden Zeit haben, um die Kamera vor der Aufnahme zu stabilisieren.
    • Verwenden Sie die Funktion „Auslösung bei Lächeln“, um Ihre Selfies automatisch mit einem Lächeln auszulösen. Dies ist eine weitere gute Möglichkeit, um zu vermeiden, dass Sie den Bildschirm berühren und möglicherweise verwackeln.
    • Verwenden Sie die AR-Effekt-App, um während der Aufnahme von Selfies einiges auszuprobieren und Effekte hinzuzufügen.
    • Um Verwacklungen beim Aufnehmen von Videos mit der Frontkamera zu reduzieren, vergewissern Sie sich, dass SteadyShot aktiviert ist.

    Gut zu wissen

    • Einige Kamerafunktionen verbrauchen mehr Akku als andere. Wenn Ihre Kamera beispielsweise 4K Videos aufnehmen kann und der Akku fast leer ist, sollten Sie die Auflösung bei 1080p belassen. Auf diese Weise erhalten Sie weiterhin qualitativ hochwertige Videos, aber der Akku Ihres Geräts hält länger.
    • Denken Sie daran, dass 4K Videos und Fotos mit 23 MP (hohe Auflösung) viel Platz im internen Speicher oder auf Ihrer Speicherkarte einnehmen. Es empfiehlt sich daher, den Speicherstatus von Zeit zu Zeit zu überprüfen. Und denken Sie daran, dass Sie mit einer Auflösung von 8 MP trotzdem hochwertige Fotos erstellen können.
    • Beachten Sie, dass Ihr Smartphone manchmal heiß wird, wenn Sie die Kamera über einen längeren Zeitraum verwenden. In einigen Fällen wird die Kamera-App möglicherweise vorübergehend abgeschaltet.

    Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel nicht produktspezifisch ist. Die beschriebenen Funktionen können daher je nach Gerät und/oder Softwareversion unterschiedlich sein.