Artikel-ID : 00164410 / Zuletzt geändert : 18/05/2017

So verwenden Sie den Programmkompatibilitätsassistenten

Relevante Produkte und Kategorien für diesen Artikel

HINWEISE:

  • Der Kompatibilitätsassistent des Windows XP-Betriebssystems hilft Ihnen, eine Anwendung für den Kompatibilitätsmodus zu konfigurieren.
  • Jede Anwendung bzw. jedes Setup-Programm auf der Festplatte, einer Diskette oder CD-ROM oder DVD-ROM kann mithilfe des Assistenten konfiguriert werden.
  • Die Kompatibilitätsmodus-Einstellungen für Anwendungen auf Diskette oder CD-ROM oder DVD-ROM bleiben nur solange bestehen, bis das Programm beendet wird. Der Kompatibilitätsassistent muss bei jedem Start der Anwendung verwendet werden.
  1. Klicken Sie auf die Start-Taste, zeigen Sie auf All Programs, zeigen Sie auf Accessories, und klicken Sie auf Program Compatibility Wizard (Start, Alle Programme, Zubehör, Programmkompatibilitätsassistent).
  2. Klicken Sie im Fenster Help and Support Centre (Hilfe- und Supportcenter) unter Program Compatibility Wizard (Programmkompatibilitätsassistent) auf Next (Weiter).
  3. Klicken Sie, um die Methode auszuwählen, anhand derer Sie das konfigurierende Programm ermitteln wollen.

    HINWEISE:

    • Wenn Sie die Methode zur Auswahl aus einer Liste von Programmen auswählen, durchsucht das Betriebssystem die Festplatten und zeigt eine Liste der installierten Programme an. Klicken Sie auf die gewünschte Anwendung im Feld „Programm auswählen“, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Weiter“.
    • Wenn Sie die Methode zur Verwendung des Programms auf der CD-ROM auswählen, bestätigen Sie, dass die richtige CD-ROM oder DVD-ROM in das Laufwerk eingelegt ist. Das Betriebssystem wählt automatisch das passende Setup-, Installations- oder ausführbare Programm auf der CD-ROM oder DVD-ROM aus.
    • Wenn Sie die Methode zur manuellen Auswahl des Programms auswählen, geben Sie den vollständigen Pfad und den Namen des gewünschten Programms ein, oder klicken Sie auf die Schaltfläche „Durchsuchen“, um das Programm manuell zu ermitteln, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Next“ (Weiter).
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Next (Weiter).
  5. Wenn die Anwendung speziell für eine ältere Version des Windows-Betriebssystem entwickelt wurde, klicken Sie zur Auswahl des entsprechenden Betriebssystem-Kompatibilitätsmodus.

    HINWEIS: Wenn kein Betriebssystem-Kompatibilitätsmodus erforderlich ist, wählen Sie Do not apply a compatibility mode (Kompatibilitätsmodus nicht anwenden).

  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Next (Weiter).
  7. Wenn die Anwendung bestimmte Anzeigeeinstellungen erfordert, klicken Sie, um die erforderlichen Anzeigeeinstellungen auszuwählen.

    HINWEISE:

    • Durch Ausführen in 256 Farben ändert sich die Farbtiefe auf 256 Farben, bis die Anwendung geschlossen wird.
    • Durch Ausführen in der Bildschirmauflösung 640x480 ändert sich die Bildschirmauflösung auf 640x480, bis die Anwendung geschlossen wird.
    • Durch Deaktivieren visueller Themen wird verhindert, dass visuelle Themen wie z. B. Menüanimationen, Schlagschatten und andere Funktionen des Betriebssystems, auf das Programm angewendet werden. Durch diese Einstellung lassen sich Probleme beheben, bei denen Anwendungsmenüs nicht richtig im Windows XP-Betriebssystem angezeigt werden.
  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Next (Weiter).

    HINWEIS: Eine Zusammenfassung der ausgewählten Kompatibilitätsmodus-Einstellungen wird angezeigt.

  9. Klicken Sie auf die Schaltfläche Next (Weiter).

    HINWEIS: Die Kompatibilitätsassistent startet die zu konfigurierende Anwendung. Stellen Sie sicher, dass die Anwendung gestartet wird und normal funktioniert, und schließen Sie dann die Anwendung.

  10. Wenn die Anwendung richtig funktioniert, klicken Sie zum Aktivieren von Ja, die Kompatibilitätseinstellungen immer für dieses Programm verwenden.
  11. Klicken Sie auf die Schaltfläche Next (Weiter).

    HINWEIS: Wenn die Installationsanwendung nicht ordnungsgemäß funktioniert, klicken Sie auf Nein, probieren Sie andere Kompatibilitätseinstellungen zur Auswahl eines anderen Betriebssystems und anderer Anzeigeeinstellungs-Kompatibilitätseinstellungen aus.

  12. Klicken Sie auf die Schaltfläche Next (Weiter).
  13. Der Kompatibilitätsassistent ermöglicht dem Benutzer, die Kompatibilitätseinstellungen der spezifischen Anwendung an Microsoft zu senden. Klicken Sie, um die gewünschte Antwort auszuwählen.
  14. Klicken Sie auf die Schaltfläche Next (Weiter).
  15. Klicken Sie auf die Schaltfläche Finish (Fertig stellen).