RX100 VI – WEITER ZOOMBEREICH UND EXTREM SCHNELLER AUTOFOKUS

Vollständige technische Daten und Funktionen

DSC-RX100M6

UVP

1.299,00 €

(Preisangaben inkl. MwSt)

Sensor

Sensortyp:
Typ 1.0 (13,2 mm x 8,8 mm) EXMOR RS CMOS Sensor, Bildformat 3:2
Anzahl der Pixel (effektiv)
Ca. 20,1 Megapixel

Objektiv

Objektivtyp
ZEISS Vario-Sonnar T* Objektiv, 15 Elemente in 12 Gruppen, (8 asphärische Elemente, einschließlich AA-Linsen (Advanced Aspherical))
F-Zahl (max. Blende)
F2,8 (W) - 4,5 (T)
Graufilter
Brennweite
f=9,0–72 mm
SICHTWINKEL (ENTSPRICHT 35 MM) (FOTO)
84°–12° 30. Min.(24–200 mm)
Fokusbereich (von der Vorderseite zum Objektiv)
AF (W: ca. 8 cm bis unendlich, T: ca. 100 cm bis unendlich)
Optischer Zoom
8,0-fach
Clear Image Zoom (Foto)
20 MP ca. 16-fach / 10 MP ca. 22-fach / 5,0 MP ca. 32-fach / VGA ca. 121-fach
Clear Image Zoom (Film)
4K: ca. 12-fach, HD: ca. 16fach
Digitalzoom (Foto)
20 MP ca. 32-fach / 10 MP ca. 44-fach / 5,0 MP ca. 64-fach / VGA ca. 121-fach
Digitalzoom (Video)
ca. 32-fach
Filterdurchmesser
ca. 32-fach

Bildschirm

Bildschirmtyp
7,5 cm (Typ 3,0") (4:3) / 921.600 Bildpunkte / Xtra Fine / TFT-LCD
Verstellbarer Winkel
Bis zu ca. 180 Grad nach oben und ca. 90 Grad nach unten
Display-Auswahl (Sucher/LCD)
Auto/ elektronischer Sucher (Manuell)/ Bildschirm (Manuell)
MF-Vergrößerungsassistent
5,3fach, 10,7fach
Touchscreen
Ja

Sucher

Bildschirmtyp/Anzahl der Bildpunkte
Elektronischer Sucher (Typ 0,39", OLED), 2.359.296 Bildpunkte
Sichtfeldabdeckung
100 %
Vergrößerung
Ca. 0,59-fach mit 50-mm-Objektiv bei Entfernungseinstellung auf unendlich, -1 m-1(Dioptrien) (entspricht 35 mm)
Augenpunkt
Ca. 20 mm vom Okular, 19,8mm vom Okularrahmen bei -1 m-1(Dioptrien) (CIPA-Standard)
Dioptrienausgleich
-4,0 bis +3,0 m-1
Helligkeitsregler
Auto, Manuell (5 Stufen)

Kamera

Bildprozessor
Ja (BIONZ X)
SteadyShot
Optisch; Ja (Intelligenter Active-Modus, optisch, mit elektronischer Ausgleichsfunktion gegen Verwackeln)
Fokustyp
Schneller Hybrid-Autofokus (AF-Phasendetektion/AF-Kontrastdetektion)
Fokussiermodus
Einzelbild-Autofokus, Automatischer Autofokus, Kontinuierlicher Autofokus, DMF, Manuelle Fokussierung
Fokusfeld
Weit (315 Autofokuspunkte zur Phasendetektion, 25 Autofokuspunkte zur Kontrastdetektion), Zone, Mitte, Flexibler Spot (S/M/L), Erweiterter flexibler Spot, Scharfstellung per Autofokus (Weit / Zone / Mitte / Flexibler Spot (S/M/L) / Erweiterter flexibler Spot)
SCHARFSTELLUNG PER AUTOFOKUS
Ja
Belichtungsmessmodus
Mehrfeldmessung, Mittenbetonte Messung, Spot-Messung, Durchschn. gesamtes Display, Highlight
Belichtungskompensation
± 3,0 EV, 1/3 EV-Schritt
ISO-Empfindlichkeit (Foto)
Autom. (ISO 125–12800, wählbar mit Ober-/ Untergrenze), 125/160/200/250/320/400/500/640/800/1000/1250/1600/2000/2500/3200/4000/5000/6400/8000/10000/12800 (Erweiterbar auf ISO 80/100), Rauschunterdrückung für mehrere Bilder: Auto (ISO 125–12800), 200/400/800/1600/3200/6400/12800/25600
ISO-Empfindlichkeit (Video)
Autom. (ISO 125-12800, wählbar mit Ober-/ Untergrenze), 125/ 160/ 200/ 250/ 320/ 400/ 500/ 640/ 800/ 1000/ 1250/ 1600/ 2000/ 2500/ 3200/ 4000/ 5000/ 6400/ 8000/ 10000/ 12800
Minimale Helligkeit (Video)
Auto: 2,9 Lux (Verschlusszeit 1/30 Sek.)
Weissabgleich-Modi
Automatisch, Tageslicht, Schatten, Bewölkt, Kunstlicht, Fluor.: Warmweiß, Fluor.: Kaltweiß, Fluor.: Tageslichtweiß, Fluor.: Tageslicht, Blitz, Unterwasser Auto, Farbtemperatur/Filter, Benutzerdefiniert
WB-Mikroeinstellung
Ja (G7 bis M7, 57-stufig) (A7 bis B7, 29-stufig)
Verschlusszeit
iAuto (4–1/2000 Sek.)/Programmautomatik (30–1/2000 Sek.)/Manuell (Glühlampe, 30–1/2000 Sek.)/Blendenpriorität (30–1/2000 Sek.)/Verschlusspriorität (30–1/2000 Sek.)
Elektronischer Auslöser
iAuto (4–1/32.000 Sek.) / Programmautomatik (30–1/32.000 Sek.) / Manuell (30–1/32.000 Sek.) / Blendenpriorität (30–1/32.000 Sek.) / Verschlusspriorität (30–1/32.000 Sek.)
Blende
iAuto (F 2,8 / F 11 (W)) / Programmautomatik (F 2,8 / F 11 (W)) / Manuell (F 2,8 / F 11 (W)) / Verschlusszeiten-Priorität (F 2,8 / F 11 (W)) / Blendenpriorität (F 2,8 / F 11 (W))
Bildkontrolle
Kontrast, Sättigung, Schärfe, kreatives Design, Farbraum (sRGB / Adobe RGB), Qualität (RAW / RAW und JPEG (Extrafein, Fein, Standard) / JPEG (Extrafein, Fein, Standard))
Rauschunterdrückung
Rauschunterdrückung bei langer Belichtungszeit: Ein/Aus, verfügbar bei Verschlusszeiten von mehr als 1/3 Sekunde, Rauschunterdrückung bei hohen ISO-Werten: Normal/Niedrig/Aus, Rauschunterdrückung für mehrere Bilder: Auto, ISO200-25600
Funktionen des Dynamikbereichs
Aus, Dynamikbereichsoptimierung (Auto/Level 1-5), Auto High Dynamic Range Funktion (Auto-Belichtungsunterschiede, Belichtungsunterschiede (EV 1,0 - 6,0, EV-Schritt 1))
Aufnahmemodus
AUTO (Intelligenter Automatikmodus / Überlegener Automatikmodus), Programmautomatik, Blendenpriorität, Verschlusszeiten-Priorität, Manuelle Belichtung, Speicherabruf [Kamera: 3 Sets / Speicherkarte: 4 Sets], Filmmodus (Programmautomatik, Blendenpriorität, Verschlusszeiten-Priorität, Manuelle Belichtung), HFR-Modus (Programmautomatik, Blendenpriorität, Verschlusszeiten-Priorität, Manuelle Belichtung), Panorama, Motivprogramm
Motivprogramm
Porträt, Sport, Makro, Landschaft, Sonnenuntergang, Nachtaufnahme, Handheld Dämmerung, Nachtporträt, Anti-Bewegungsunschärfe, Haustier-Modus, Gourmet, Feuerwerk, Hohe Empfindlichkeit
Serienbildaufnahmegeschwindigkeit (max.) (mit max. Pixel Aufnahme)
Serienaufnahme (Hi): ca. 24 Bilder pro Sekunde, Serienaufnahme (Mid): ca. 10 Bilder pro Sekunde, Serienaufnahme (Low): ca. 3,0 Bilder pro Sekunde
Selbstauslöser
10 Sek. / 5 Sek. / 2 Sek. / 3 oder 5 Serienaufnahmen mit 10 Sek., 5 Sek. oder 2 Sek. Verzögerung wählbar / Aufnahmen einer Belichtungsreihe mit 10 Sek., 5 Sek. oder 2 Sek. Verzögerung wählbar
Serienaufnahmemodi
Einzelbildaufnahmen, Serienaufnahmen (Hi/Mid/Lo), Selbstauslöser, Selbstauslöser (Serie), Serien-Belichtungsreihe, Einzel-Belichtungsreihe, Belichtungsreihe mit Weißabgleich, DRO-Belichtungsreihe
Panorama (Aufnahme)
Schwenkpanorama
Bildeffekte
Foto: Spielzeugkameraeffekt, Foto: Pop-Farbe, Foto: Poster, Foto: Retro, Foto: Soft High Key, Foto: Teilfarbe, Foto: Hochkontrast-Mono, Foto: Weichzeichner, Foto: HDR Painting, Foto: Rich-Tone-Mono, Foto: Miniatur, Foto: Wasserfarben, Foto: Illustration, Film: Spielzeugkameraeffekt, Film: Pop-Farbe, Film: Poster, Film: Retro, Film: Soft High Key, Film: Teilfarbe, Film: Hochkontrast-Mono.
Kreatives Design
Standard, Lebendig, Neutral, Clear, Deep, Light, Porträt, Landschaft, Sonnenuntergang, Nachtaufnahme, Herbst, Schwarzweiß, Sepia, Style Box
Picture Profile
Aus/PP1-PP10 (Schwarzpegel, Gamma (Film, Foto, Cine1-2, ITU709, ITU709 [800 %], S-Log2, HLG, HLG1, HLG2, HLG3), Schwarzgamma, Knie, Farbmodus, Sättigung, Farbphasenanlage, Farbtiefe, Details, Kopieren, Zurücksetzen)
Anzahl der erkannten Szenen
Foto: Hervorragender Automatikmodus: 44 / iAuto: 33; Film: 44

Blitzgeräte

Blitzmodus
Automatisch/ Blitz ein/ Slow Synchro/ Synchronisierung auf 2. Vorhang/ Blitz aus
Blitztyp
Integrierter manueller Ausklappblitz
Autofokus-Hilfslicht
Automatisch/Aus
Belichtungsreihe
Ja
Blitzbereich
ISO Auto: ca. 0,4 m bis 5,9 m (W) / ca. 1,0 m bis 3,1 m (T), ISO 12800: bis zu ca. 12,4 m (W) / ca. 7,0 m (T)

Aufnahme

Kompatible Aufnahmemedien
Memory Stick Duo, Memory Stick PRO Duo, Memory Stick PRO Duo (High-Speed), Memory Stick PRO-HG Duo, Memory Stick Micro, Memory Stick Micro (Mark2), SD-Speicherkarte, SDHC-Speicherkarte (UHS-I), SDXC-Speicherkarte (UHS-I), microSD-Speicherkarte, microSDHC-Speicherkarte, microSDXC-Speicherkarte
Aufnahmeformat
Foto: JPEG (DCF Version 2.0, Exif Version 2.31, MPF Baseline-kompatibel), RAW (Format ARW 2.3 von Sony); Video: XAVC S, Film: kompatibel mit AVCHD-Format Version 2.0
Aufnahmeformat (Film Audio)
XAVC S: LPCM, 2 Kanäle, AVCHD: Dolby Digital (AC-3), 2 Kanäle (Dolby Digital Stereo Creator)
Farbumfang (Foto)
sRGB / Adobe RGB
DCF/DPOF
DCF/DPOF/EXIF/MPF
Foto, Anzahl der erfassten Pixel (Bildgröße)
3:2-Modus: 20 MP (5.472 × 3.648) / 10 MP (3.888 × 2.592) / 5 MP (2.736 × 1.824); 4:3-Modus: 18 MP (4.864 × 3.648) / 10 MP (3.648 × 2.736) / 5 MP (2.592 × 1.944) / VGA; 16:9-Modus: 17 MP (5.472 × 3.080) / 7,5 MP (3.648 × 2.056) / 4,2 MP (2.720 × 1.528); 1:1-Modus: 13 MP (3.648 × 3.648) / 6,5 MP (2.544 × 2.544) / 3,7 MP (1.920 × 1.920); Schwenkpanorama: Breitbild (12.416 × 1.856/ 5.536 × 2.160), Standard (8.192 × 1.856/3.872 x 2.160)
Filmaufzeichnungsmodus (NTSC)
NTSC/PAL-Auswahltaste: [NTSC] AVCHD: 24 MP FX (1.920 x 1.080 / 60i) / 17 MP FH (1.920 x 1.080 / 60i), XAVC S 4K: 30p 100 MP (3.840 x 2.160 / 30p) / 30p 60 MP (3.840 x 2.160 / 30p) / 24p 100 MP (3.840 x 2.160 / 24p) / 24p 60 MP (3.840 x 2.160 / 24p), XAVC S HD: 60p 50 MP (1.920 x 1.080 / 60p) / 60p 25 MP (1.920 x 1.080 / 60p) / 30p 50 MP (1.920 x 1.080 / 30p) / 30p 16 MP (1.920 x 1.080 / 30p) / 24p 50 MP (1.920 x 1.080 / 24p) / 120p 100 MP (1.920 x 1.080 / 120p) / 120p 60 MP (1.920 x 1.080 / 120p)
Filmaufzeichnungsmodus (PAL)
NTSC/PAL-Auswahltaste: [PAL]-Modus AVCHD: 24 MP FX (1.920 x 1.080 / 50i) / 17 MP FH (1.920 x 1.080 / 50i), XAVC S 4K: 25p 100 MP (3.840 x 2.160 / 25p) / 25p 60 MP (3.840 x 2.160 / 25p), XAVC S HD: 50p 50 MP (1.920 x 1.080 / 50p) / 50p 25 MP (1.920 x 1.080 / 50p) / 25p 50 MP (1.920 x 1.080 / 25p) / 25p 16 MP (1.920 x 1.080 / 25p) / 100p 100 MP (1.920 x 1.080 / 100p) / 100p 60 MP (1.920 x 1.080 / 100p)
HFR
AufnahmeNTSC/PAL-Auswahltaste: [PAL]-Modus XAVC S HD: 50p 50 MP (1.920 x 1.080/ 250 Bilder pro Sekunde), 50p 50 MP (1.920 x 1.080/ 500 Bilder pro Sekunde), 50p 50 MP (1.920 x 1.080/ 1.000 Bilder pro Sekunde), 25p 50 MP (1.920 x 1.080/ 250 Bilder pro Sekunde), 25p 50 MP (1.920 x 1.080/ 500 Bilder pro Sekunde), 25p 50 MP (1.920 x 1.080/ 1.000 Bilder pro Sekunde) NTSC/PAL-Auswahltaste: [NTSC]-Modus XAVC S HD: 60p 50 MP (1.920 x 1.080/ 240 Bilder pro Sekunde), 60p 50 MP (1.920 x 1.080/ 480 Bilder pro Sekunde), 60p 50 MP (1.920 x 1.080/ 960 Bilder pro Sekunde), 30p 50 MP (1.920 x 1.080/ 240 Bilder pro Sekunde), 30p 50 MP (1.920 x 1.080/ 480 Bilder pro Sekunde), 30p 50 MP (1.920 x 1.080/ 960 Bilder pro Sekunde), 24p 50 MP (1.920 x 1.080/ 240 Bilder pro Sekunde), 24p 50 MP (1.920 x 1.080/ 480 Bilder pro Sekunde), 24p 50 MP (1.920 x 1.080/ 960 Bilder pro Sekunde)Sensor-Anzeige: Anzahl effektiver PixelQualitätspriorität: 240/ 250 Bilder pro Sekunde (1.824 x 1.026), 480/ 500 Bilder pro Sekunde (1.824 x 616), 960/ 1.000 Bilder pro Sekunde (1.244 x 420)/ Aufnahmezeitpriorität: 240/ 250 Bilder pro Sekunde (1.824 x 616), 480/ 500 Bilder pro Sekunde (1.292 x 436), 960/ 1.000 Bilder pro Sekunde (912 x 308)
Foto, Anzahl der bei der Filmaufnahme erfassten Pixel (Bildgröße)
16:9-Modus: 17 MP (5.472 x 3.080), 7,5 MP (3.648 x 2.056), 4,2 MP (2.720 x 1.528)
Proxy-Aufnahme
Ja

Schnittstellen

Ein- und Ausgänge
Universal-, Micro-USB-Anschluss , Hi-Speed USB (USB 2.0), Micro-HDMI®
NFC
Kompatibel mit Typ-3-Tag von NFC Forum, One-touch Fernsteuerung, One-touch sharing
WI-FI
Ja (IEEE 802.11b/g/n (2,4-GHz-Band))
Anschlüsse
Ja
Bluetooth®
Ja (Bluetooth® Standard Ver. 4.1 (2, 4 GHz-Band))

Stromversorgung

Stromversorgung
3,6 V Gleichstrom (Akku im Lieferumfang enthalten) /5,0 V Gleichstrom (Netzteil im Lieferumfang enthalten)
Akkusystem
Akkusatz NP-BX1
Stromverbrauch (Kameramodus)
Ca. 2,3 W mit LC-Display und ca. 2,5 W mit Sucher (gemäß CIPA-Standard)
USB-Ladefunktion/USB-Stromversorgung
Ja (Aufnahme, Wiedergabe)
AKKULAUFZEIT (FOTOS) (CIPA) 
Monitor: ca. 240 / ca. 120 Min., Monitor (bei auf 2 Sek. eingestellter automatischer Displayabschaltung): ca. 310 / ca. 155 Min., Sucher: ca. 220 / ca. 110 Min.
AKKULAUFZEIT (FILME, TATSÄCHLICHE AUFNAHME) (CIPA) 
Monitor: ca. 40 Min., Sucher: ca. 40 Min.
AKKULAUFZEIT (FILME, UNUNTERBROCHENE AUFNAHME) (CIPA) 
Monitor: ca. 75 Min., Sucher: ca. 70 Min.

Sonstige

PlayMemories Camera Apps
Kreative Möglichkeiten
Aufnahmefunktionen
AF mit Augenerkennung, Gesichtserkennung, Gesichtsregistrierung, Fotoaufnahme (bei Videoaufnahme), Smile Shutter, Rasterlinie, Schnellnavigation, Digitalanzeige („Pitch and Roll“), Belichtungsreihe mit Weißabgleich, DRO-Belichtungsreihe, MF-Assistent, Peaking, Zebrafunktion, Markierungsanzeige, Micref-Pegel, Stufenweiser Zoom / Schneller Zoom, Selbstauslöser, Zeitcode und Stempel, Name des Fotografen und Copyright, ISO Auto: Minimale Verschlusszeit, PC-Fernbedienung, Gamma Display Assist, [Film] Empfindlichkeit für AF-Objektverfolgung, [Film] AF-Reaktionszeit, Dateiname festlegen, Auslöser mit Antippfunktion, Personalisiertes Menü
Wiedergabefunktionen
BRAVIA Sync (Steuerung für HDMI), 9/25-Frame Indexanzeige, Automatische Ausrichtung, Diashow, Vor- und Zurückspulen (Film), Löschen, Schützen, Motion Shot Video, Beauty-Effekt, Fotografieren, Automatische Bilddrehung, Gruppierung von Serienaufnahmen
TRILUMINOS Color
Ja
4K Bildausgabe
Ja
Betriebstemperatur
0 °C - +40 °C / 32 °F - 104 °F

Drucken

Drucken
Exif Print, PRINT Image Matching (PIM3)

Größe und Gewicht

ABMESSUNGEN (B x H x T) (CA)
101,6 x 58,1 x 42,8 mm (4 × 2 3/8 Zoll x 1 11/16 Zoll)
GEWICHT (CIPA-KONFORM)
Ca. 301 g (mit Akku und Speicherkarte) / ca. 274 g (nur Kamera)

Farboptionen

black

Lieferumfang

  • Akku NP-BX1, Netzteil, Micro-USB-Kabel, Handgelenkschlaufe, Schultergurt-Adapter, Bedienungsanleitung
Placeholder

Ausstattung

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

Eine Kamera im Taschenformat mit riesigem Zoombereich

Das kompromisslose Optiksystem mit einer Brennweite von 24 bis 200 mm liefert eine brillante Bildqualität, die die Kamera in Kombination mit der hohen Aufnahmegeschwindigkeit und der kompakten Bauweise nicht nur zum idealen Reisebegleiter, sondern auch zur flexibel einsetzbaren Profikamera macht, die selbst anspruchsvollsten Benutzern gerecht wird. Zusätzlich erreichen Sie mit Clear Image Zoom eine weitere, bis zu doppelte digitale Vergrößerung der Bildmitte (entsprechend 400 mm Brennweite) bei fast vollständigem Erhalt der Bildqualität.

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

Hochauflösende, kompakte Optik

Die neue Optik der RX100 VI enthält acht asphärische Linsenelemente mit 13 asphärischen Oberflächen, die über den gesamten Zoombereich hinweg eine hohe Auflösung auch am Bildrand garantieren. Sphärische Abweichungen und Koma werden durch vier AA-Linsen (Advanced Aspherical) und Farbabweichungen durch zwei asphärische Glaselemente korrigiert, sodass auch bei stärkerem Zoom eine hohe Auflösung erzielt wird.

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

Große Blendenöffnung, zahlreiche Aufnahmemöglichkeiten

Kleine F-Zahlen über den gesamten Zoombereich hinweg ermöglichen geringe Verschlusszeiten und ein ausgeprägtes Bokeh. Selbst bei einer Brennweite von 100 mm wird eine Blendenöffnung von maximal F4 beibehalten. Damit kann Unschärfe beim Fotografieren von sich schnell bewegenden Motiven verhindert werden. Zudem trägt dieses Merkmal zur Verbesserung von Porträtaufnahmen bei, da die fotografierte Person sich sehr deutlich vom Hintergrundbokeh abhebt.

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

Optischer SteadyShot™

Durch ein verbessertes Bildstabilisierungssystem wird eine Stabilisierung erreicht, die bei 200 mm Brennweite einer um 4,0 Schritte kürzeren Verschlusszeit entspricht. So können Verwacklungen der Kamera selbst bei handgeführten Teleaufnahmen oder schwierigen Lichtverhältnissen ausgeglichen werden. In Kombination mit der äußerst raffinierten Optik und dem modernen Bildprozessor sorgt dies für die exzellente Bildqualität der Kamera. [1] SteadyShot AUS [2] SteadyShot EIN

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

Hohe Geschwindigkeit durch mehrschichtigen Exmor RS™ CMOS-Sensor des Typs 1,0"

Mit seinen 315 Autofokuspunkten zur Phasendetektion ermöglicht der Autofokus eine außergewöhnlich schnelle, präzise Autofokussierung und Objektverfolgung. Außerdem lassen sich mit dem mehrschichtigen CMOS-Bildsensor (Typ 1,0") mit 20,1 MP (effektiv) und DRAM-Chip Aufnahmen in Super Slow Motion (Zeitlupe) mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde erstellen und der extrem schnelle Anti-Distortion Shutter kann auf Verschlussgeschwindigkeiten ab 1/32.000 Sekunde eingestellt werden.  

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

BIONZ X™ Hochgeschwindigkeitsprozessor

Aufgrund der im Vergleich mit seinem Vorgängermodell höheren Verarbeitungsgeschwindigkeit trägt der fortschrittliche BIONZ X Bildprozessor zu der hohen Bildqualität der Kamera bei. Zudem bietet er eine verbesserte AF-/AE-Erkennung, schnellere Verarbeitungsgeschwindigkeiten, eine schnelle und präzise Gesichts- und Augenerkennung sowie eine auf ein Minimum verringerte Latenz des Sucherdisplays.

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

High-Speed-Autofokus mit einer Reaktionszeit von 0,03 Sek.

Der schnelle Hybrid-Autofokus reagiert innerhalb von kaum wahrnehmbaren 0,03 Sekunden und bietet somit eine nahtlose Kombination von hoher Geschwindigkeit und Objektverfolgung mithilfe von AF-Phasendetektion in der Brennebene sowie sehr präzisem Kontrast-AF. So wird die Kameraleistung beim Fokussieren, Verfolgen von Motiven und Erstellen scharfer, klarer Fotos in allen Situationen verbessert – selbst aus rasanten Bewegungen heraus. 

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

Kontinuierliche Objektverfolgung mit großflächiger und dichter AF-Abdeckung

Die 315 AF-Punkte zur Phasendetektion in der Brennebene der RX100 VI decken etwa 65 % des Bildbereichs ab, sodass selbst kleine oder sich schnell bewegende Motive schnell erfasst werden können. Hierbei werden AF-Punkte mithilfe der High-Density-AF-Technologie dicht im Bereich des Motivs gebündelt, wodurch die Leistung bei der Objektverfolgung bei sich bewegenden Motiven drastisch erhöht wird. [1] Autofokuspunkte werden auf dem Display angezeigt [2] AF-Algorithmus (wird nicht auf dem Display angezeigt)

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

AF mit Augenerkennung mit exzellenter Objektverfolgung

Der hochpräzise AF mit Augenerkennung ist in Kombination mit der leistungsstarken AF-Objektverfolgung sehr hilfreich bei Porträtaufnahmen. Diese funktioniert sogar, wenn die zu fotografierende Person nach unten und nicht in die Kamera schaut, bei Gegenlicht oder bei teilweise verdunkelten Gesichtern. Der Fokus bleibt bei aktivierter AF-C-Einstellung auch bei sich bewegenden Personen stets auf den Augen.

AF-A-Modus zur automatischen Einstellung des Fokusmodus

Im AF-A-Modus wird bei Veränderungen, die im Bildausschnitt erkannt werden, z. B. bei einer plötzlichen Bewegung des Motivs oder einer Helligkeitsänderung, automatisch zwischen dem AF-S-Modus (Einfacher Autofokus: sperrt den Fokus, während der Auslöser halb gedrückt ist) und AF-C-Modus (Kontinuierlicher Autofokus: sorgt dafür, dass der Fokus immer auf dem Motiv bleibt, währen der Auslöser halb gedrückt ist) gewechselt. 

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

Einfach und intuitiv zu bedienende Touch-Fokus- und Touchpad-AF-Funktion

Mithilfe der Touch-Fokus-Funktion können Sie einfach mit dem Finger auf die Stelle im auf dem LC-Display angezeigten Bild tippen, auf die Sie scharfstellen möchten. Auf diese Weise fokussieren Sie sowohl bei Fotos als auch bei Videos Ihr Motiv selbst am Bildrand ganz intuitiv, ohne den Bildausschnitt verändern zu müssen. Wenn Sie durch den Sucher schauen, können Sie zum Verschieben des Fokus die Touchpad-AF-Funktion nutzen, die einen einfachen und intuitiven Fokuswechsel durch Streichen mit dem Finger über das LC-Display ermöglicht.

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

24 Aufnahmen pro Sekunde mit automatischer Objektverfolgung für Autofokus und Belichtung

Die leistungsstarke Kombination aus dem Exmor RS Bildsensor (Typ 1,0") und dem BIONZ X Bildprozessor ermöglicht Serienaufnahmen mit bis zu 24 Bildern pro Sekunde, bis zu 233 Einzelbildern und automatischer Objektverfolgung für Autofokus und Belichtung. So fangen Sie wichtige Momente und schnelle Szenen zuverlässig ein.

Verbesserte Serienaufnahmefunktion

Serienaufnahmen können als zusammengehörige Bildgruppen angezeigt und Einzelaufnahmen daraus schnell und einfach gelöscht oder geschützt werden. Die Bedienbarkeit der Kamera während des Speicherns von Daten auf der Speicherkarte wurde ebenfalls verbessert. Nun ist ein vollständiger Zugriff auf das Fn-Menü möglich, die Menütaste kann verwendet und Einstellungen können geändert werden. 

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

Geräuschloses Aufnehmen für besondere Situationen

Das Auslösegeräusch der Kamera kann in geräuschsensiblen Umgebungen wie ruhigen Restaurants oder Cafés über die Einstellungen deaktiviert werden. Auch bei Serienaufnahmen ist das Deaktivieren des Auslösegeräuschs möglich.

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

Verschluss mit Anti-Verzerrungsfunktion

Durch die schnell aus dem Exmor RS Bildsensor auslesbaren Daten werden Verzerrungen in Bildern von sich schnell bewegenden Motiven, wie beispielsweise einem Golfer beim Abschlag, deutlich verringert. Der elektronische Verschluss mit Anti-Verzerrungsfunktion ermöglicht extrem kurze Verschlusszeiten ab 1/32.000 Sekunde.

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

Schneller Hybrid-Autofokus für Filme

Mit dem schnellen Hybrid-Autofokus gelingt eine präzise Objektnachverfolgung auch beim Aufnehmen von 4K Filmen. Die AF-Phasendetektion ist dabei auf demselben großen Bildbereich aktiv wie bei Fotoaufnahmen, sodass die Fokussierung gleichmäßiger erfolgt. Die Reaktionszeit des Autofokus und die Empfindlichkeit der Objektverfolgung sind zudem einstellbar, sodass die Fokusübergänge auf die jeweilige Szene und die gewünschte Komposition des Videos angepasst werden können.

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

Mit vollständiger Pixelanzeige aufgenommene 4K Filme

Beim Aufnehmen von 4K Filmen (QFHD-Auflösung: 3840 x 2160) mit voller Pixelauslesung und ohne Pixel-Binning sammelt die Kamera ca. 1,7-mal mehr Daten, als für die Ausgabe von einfachen 4K Filmen erforderlich ist. Dieser Oversampling-Effekt sorgt bei Fotos für hervorragende Auflösung mit weniger Moiré-Effekt und Bildfehlern.

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

Erfüllt die Anforderungen bei der HDR-Filmproduktion

Die RX100 VI deckt einen breiten Bereich von Anforderungen bei der Produktion von HDR-Material ab, wie z. B. S-Log3- und S-Log2-Gammakurven zur Farbgebung in der Nachbearbeitung sowie einem neuen HLG-Profil (Hybrid Log-Gamma). Die RX100 VI macht es möglich, HDR Videos ohne zusätzliche Verarbeitungsschritte wiederzugeben, indem Sie den Camcorder einfach über ein USB-Kabel an einen HLG-kompatiblen Fernseher von Sony anschließen.

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

Super Slow Motion mit bis zu 40-facher Zeitlupe

Der mehrschichtige CMOS-Sensor sorgt für eine besonders hohe Bildwiederholrate von bis zu 960 Bildern pro Sekunde. Selbst im Telebereich bei 200 mm Brennweite können beeindruckende Nahaufnahmen in Super Slow Motion (Zeitlupe) erstellt werden. Die Bildwiederholrate und die Aufnahmeeinstellung können unabhängig voneinander für in 4-facher bis 40-facher Zeitlupe aufgezeichnetes Filmmaterial eingestellt werden.

Profigerechte Filmaufnahmefunktionen

Die RX100 VI unterstützt für fortgeschrittene Aufnahme- und Produktionsanforderungen verschiedene Filmfunktionen, die normalerweise nur in Geräten für den professionellen Gebrauch anzutreffen sind. Dazu gehören Bildprofile, Gamma Display Assist, Zebra, unkomprimierte HDMI-Ausgabe, Zeitcode und Stempel (TC/UB), Aufnahmesteuerung, Markierungsfunktionen und eine Proxy-Aufnahmefunktion für die einfache Freigabe und Übertragung von Aufnahmen über ein Netzwerk auf ein Smartphone.

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

Einfaches Auslösen per Antippfunktion

Der Verschluss kann nun erstmalig in der RX Serie durch Berühren des um 180° nach oben und 90° nach unten schwenkbaren LC-Displays ausgelöst werden. Dies ist insbesondere beim Aufnehmen von Szenen aus der Vogel- oder Froschperspektive sehr praktisch.

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

Um 30 % größere Einzelbildkapazität

Das LC-Display kann auch bei eingeschalteter Kamera automatisch ausgeschaltet werden, um Energie zu sparen (entweder 2, 5 oder 10 Sekunden nach der letzten Betätigung). Mit dieser Funktion können insgesamt um bis zu 30 % mehr Fotos aufgenommen werden.

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

Praktisch zugänglicher elektronischer Sucher

Durch Drücken des Schalters zum Ausfahren des Suchers an der Seite des Kameragehäuses steht der Sucher mit einer einzigen Bewegung sofort zur Verfügung und kann ebenso schnell wieder eingezogen werden, wenn er nicht benötigt wird.

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

XGA OLED Tru-Finder™

Die scharfe Auflösung des einziehbaren elektronischen Tru-Finder Suchers (entsprechend 2.350.000 Bildpunkten), das helle selbstleuchtende Display und der hohe Kontrast bieten optimale Voraussetzungen bei der Vorschau von Aufnahmen und der Anpassung von Einstellungen. Die Okularkappen-Optik des elektronischen Suchers wurde mit einer ZEISS® T*-Beschichtung überzogen, um unerwünschte Lichtreflexe zu vermeiden und eine klare Sicht über das gesamte Bild zu gewährleisten. 

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

Fühlbare Tasten und reaktionsschnelle Benutzeroberfläche

Mithilfe eines profigerechten Stellrings am Objektiv können bestimmte Einstellungen wie unter anderem Verschlusszeit und Blendenöffnung manuell festgelegt werden, wodurch zusätzlicher Raum für Kreativität geschaffen wird. Zusätzlich wurde der Zoomhebel überarbeitet, sodass das Zoomobjektiv, das nun in zwei Schritten durch Neigen des Zoomhebels gesteuert werden kann, optimal bedienbar ist.

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

„My Menu“ anpassen

Über „My Menu“ (Mein Menü) können Sie Menüeinstellungen und Funktionen speichern, um später schneller darauf zuzugreifen, und Menüs nach Ihren Vorstellungen anpassen. Die Menügestaltung wurde überarbeitet, sodass Sie Tastenzuweisungen für bis zu 30 Funktionen vornehmen können, um die Benutzeroberfläche der Kamera entsprechend Ihren Aufnahmeanforderungen umzugestalten. 

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

Abrufbare Standortinformationen über Bluetooth®

Mithilfe abrufbarer Standortinformationen schöpfen Sie das Potenzial der RX100 VI optimal aus. Die Kamera kann mit der PlayMemories Mobile™ App auf einem kompatiblen Mobilgerät gekoppelt werden, um Standortdaten abzurufen, sie in Fotodateien zu speichern und die Einstellungen bezüglich Datum/Uhrzeit und Standort zu korrigieren. Mit der PlayMemories Home™ App können dann auf einen PC importierte Fotos in einer Übersicht organisiert werden.

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

One-touch Fernsteuerung/One-touch sharing

Über eine One-touch Fernsteuerung wird aus Ihrem Smartphone oder Tablet ein Sucher oder eine Fernbedienung. Mit One-touch Sharing übertragen Sie Ihre Fotos/Videos auf Ihr Gerät. Installieren Sie einfach die PlayMemories Mobile App über Wi-Fi® auf einem NFC-fähigen Android™ Gerät. Halten Sie das Gerät dann an die Kamera, um eine Verbindung herzustellen. Die QR-Code-Kompatibilität ermöglicht die Verbindung mit Geräten, die nicht NFC-fähig sind.

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

Praktische Funktion zum Bewerten und Sortieren von Aufnahmen vor Ort

Beim Importieren von Bildern in PlayMemories Home oder die neue PC-Bildbearbeitungssoftware von Sony können die Bewertungen von 1 bis 5 Sternen beibehalten werden. Diese Funktion sowie eine Funktion zum Schutz von Bildern können einer individuell belegbaren Taste zugewiesen werden. Bilder können auf der Kamera selbst bewertet und geschützt werden und diese Bewertungen und Schutzeinstellungen können auch vor Ort oder unterwegs überprüft und geändert werden.

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

Neues Imaging Edge Softwarepaket von Sony

Optimieren Sie mit der Software-Suite „Imaging Edge“ die Qualität Ihrer Bilder, erhöhen Sie die Produktionseffizienz und passen Sie RAW-basierte Bilder im Detail an. Verwenden Sie „Remote“ (Fernsteuerung), um Aufnahmen per Fernzugriff zu steuern und gleichzeitig Szenen über Live View am PC-Bildschirm zu kontrollieren. Verwenden Sie „Edit“ (Bearbeiten), um RAW-Daten in qualitativ hochwertige Fotos umzuwandeln. Verwenden Sie „Viewer“ (Anzeigefunktion), um Fotos aus einer Liste von Aufnahmen anzuzeigen, zu bewerten und auszuwählen.

Bild von RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus

Kompatibel mit iMovie & Final Cut Pro X

Dieses Produkt ist kompatibel mit Final Cut Pro X und iMovie.