Zum Inhalt springen

Trainingsmusik der Spitzensportler

Eine von Weltklasse-Athleten inspirierte Trainings-Playlist

Foto von: André Zehetbauer

Wenn Sie das nächste Mal auf dem Höhepunkt Ihres Trainings sind, stellen Sie sich vor, Sie würden mitten in ein aufregendes Rennen versetzt werden, tausende Fans jubeln Ihnen zu, rufen laut Ihren Namen, motivieren sie bei jedem Schritt. Dieser Tagtraum kann Wirklichkeit werden, mit einer Auswahl von Trainingsmusik, die Weltklasse-Athleten hören, wenn sie nach der Goldmedaille streben. Egal, ob Sie Ihre Bahnen im Schwimmbecken ziehen und einen Inspirationsschub wie Schwimmerin Missy Franklin brauchen oder mit kraftvoller Dance Music Ihre Motivation für einen perfekten Abschluss wie Fechterin Beata Wozniak pushen – diese Trainingsongs sind von Spitzensportlern empfohlen und helfen Ihnen, bei all Ihren Fitnesstrainings auf der Gewinnerseite zu sein. 

Dagmara Wozniak – Trainingsmusik

Foto von: Marie-Lan Nguyen

Die Fechterin und Medaillenträgerin Damara Wozniak hört basslastige Dance Music, um vor ihren Matches in Fahrt zu kommen. Laut W Magazine umfasst ihre Trainings-Playlist „alles, was einen Beat hat“, unter anderem von Künstlern wie Ellie Goulding, Major Lazer und Drake. Bei ihren fast 16 bis 19 Trainingsstunden pro Woche nutzt Wozniak das Tempo und den Sound der basslastigen Musik, um den nötigen Schwung aufzunehmen, bevor Sie auf die Piste geht. Da der Countdown bis zu den Sommerspielen in Rio offiziell läuft, ist ein Song von Goulding mit Sicherheit auf Wozniaks Playlist: „Black and Gold“.

Missy Franklin – Trainingsmusik

Foto von: Chan-Fan

Melissa „Missy“ Franklin schwimmt ihrer Konkurrenz davon und gewinnt dabei internationale Auszeichnungen und Anerkennung für Ihre Schwimmkünste. Neben einer ganzen Reihe von Medaillen hält sie die Weltrekorde im Lagenschwimmen über 4x100 Meter und im Rückenschwimmen über 200 Meter. Franklin begann ihre Schwimmerkarriere im Alter von 5 Jahren und sprang bereits mit 17 an der Seite von Weltmeistern ins Wasser. 

Ihr Streben nach herausragenden Schwimmkünsten wird fortgesetzt, wenn sie während der Sommerspiele in Rio wieder in das Schwimmbecken zurückkehrt. Franklin verlässt sich auf Gebete vor dem Schwimmen, ihren Glauben und eine Auswahl von Trainingsmusik, die sie bei der Vorbereitung auf den Wettbewerb unterstützen. In ihrer Playlist von Musiktiteln für die Wettbewerbsvorbereitung, die sie für ESPN zusammenstellte, gehören zu Franklins Lieblingstiteln „Oceans (Where Feet May Fail)“ der christlichen Gruppe Hillsong United, Sam Hunts „Leave The Night On“ und alles von der Zac Brown Band. 

Harrison Barnes' Trainingsmusik

Foto von: Daniel Hughes

Als Small Forward für die Golden State Warriors und zukünftiger Star der Dallas Mavericks muss Harrison Barnes sofort einsatzbereit auf dem Platz stehen, wenn die Sirene ertönt. Nach einer actionreichen NBA-Saison will Barnes sich während der Sommerspiele in Rio ausschließlich auf das Spiel konzentrieren. Laut UPROXX genießt Barnes eine Trainings-Playlist, die Musik von Hip-Hop-Künstlern wie Kendrick Lamar, J. Cole und Bruno Mars mit dem weichen Sopran von Popstar Justin Timberlake zusammenbringt. „Mirrors“ von Justin Timberlake ist einer seiner Lieblingssongs. 

Sanya Richards-Ross' Trainingsmusik

Foto von: Citizen59

Seit dem Alter von 7 Jahren rauschte Sanya Richards-Ross über die Strecke, heimste Medaillen ein und ebnete ihren Weg zu internationalen Wettbewerben. Leider erlitt Richards-Ross einen Karriere-beendenden Schlag, als sie versuchte, sich für das Olympia-Team der USA zu qualifizieren. Es hätten ihre vierten Spiele sein sollen. Als sie in die letzte Kurve des 400-Meter-Vorentscheids beschleunigte, fühlte sie einen stechenden Schmerz in ihrer Kniesehne und wusste sofort, dass Rio für sie vom Tisch war. Trotz dieser verheerenden Wendung bleibt Richards-Ross ungebrochen und hinterlässt ein Vermächtnis von Kraft, Schnelligkeit und Anmut. Wenn Sie gerne wissen möchten, was Richards-Ross hört, wenn sie einen Motivationsschub braucht, werfen Sie einen Blick auf die Trainingsongs, die sie ESPN verraten hat. Gemeinsam mit dem inspirierenden Gospelsound von J. Moss' „We Must Praise“, erreicht Richard-Ross mit dem kräftigen Sound von J. Coles „Love Yourz“, Nicki Minaj's „Feeling Myself“ und Omarions „Post To Be“ ihre Spitzengeschwindigkeiten. 

Wayne Rooneys Trainingsmusik

Foto von: Ian C

Seit er 16 war, hat Wayne Rooney seine Fans und Fußballkollegen mit seinen überlegenen Stürmerfähigkeiten bei Manchester United und in der englischen Nationalmannschaft fasziniert. Er war der jüngste Spieler überhaupt, der für England angetreten ist, und hat seitdem viele Rekorde im englischen Fußball aufgestellt, darunter Bester Torschütze aller Zeiten. Seine Mannschaft zum Sieg zu führen, erfordert eine entsprechende mentale Grundhaltung. In einer Playlist, die er mit seinen Twitter-Followern teilte, verriet Rooney die Songs, mit denen er sich auf ein Match einstimmt. Rooney genießt die Dance Music des Elektro-Duos Daft Punk, dessen größte Hits „Get Lucky“, „Touch“ und „Within“ seine Hoffnung auf den Sieg ebenso befeuern wie der zügellose Rock des Hits „Heat Dies Down“ der Kaiser Chiefs, und steigert seine Motivation mit dem witzigen und funkigen Sound von Rick Astleys „Never Gonna Give You Up“.

Caroline Wozniackis Trainings-Playlist

Foto von: Tatiana

Bevor die Tennisspielerin Caroline Wozniacki, Platz 5 der Weltrangliste, in ein Match geht, motiviert sie sich mit ihrer persönlichen Musikmischung. Die ehemalige Läuferin beim New York City Marathon sagte ESPN, dass sie eine Vielzahl von Musikrichtungen genießt, um vor einem Spiel die Nerven zu beruhigen und in Fahrt zu kommen. Ihre aktuelle Trainings-Playlist umfasst den süßen und ausgelassenen Pop von Taylor Swift, Sam Smith und Calvin Harris, den markanten Sopran von Sängerin Céline Dion und das neueste Album von Songwriterin Tori Kelly.

Julian Edelman – Trainingsmusik

Foto von: Brian J. McDermott

Als Wide Receiver des NFL-Vereins New England Patriots muss Julian Edelman absolut fokussiert sein, wenn das Spiel beginnt. Der auf dem Feld und auch außerhalb für seine charmante Persönlichkeit und seine tadellosen Punt-Returner-Fähigkeiten bekannte Edelman braucht Trainingsmusik, die ihn in Fahrt bringt und seine Motivation in Gang hält. Er verriet CoachUp, dass sein Lieblingslied für den Trainingsbeginn „Trophies“ von Young Money und Drake ist. Hip Hop ist Edelmans Genre der Wahl, in dem er Songs von Wale, Kid Cudi und Kendrick Lamar schätzt, die alle auf seiner Trainings-Playlist stehen. 

Starten Sie kraftvoll in Ihr Training

Nachdem Sie nun all die inspirierenden Songs kennen, die einige Ihrer bevorzugten Weltklasse-Athleten auf Touren bringen, ist es an der Zeit, selbst loszulegen.

Wenn Sie Ihre Sporttasche mit allem packen, was Sie für das Training brauchen, denken Sie daran, auch einen Music-Player mitzunehmen, der Ihrer Power und Ihrem Tempo gewachsen ist. 

Wenn Ihr Training Sie nach draußen führt, ist der NW-WS410 Sports WALKMAN® Ihr optimaler Begleiter, dem weder Wasser noch extreme Temperaturen oder Staub und Sand etwas anhaben können. Wenn Sie lieber Zuhause oder im örtlichen Fitnessstudio trainieren, sorgen die kabellosen Kopfhörer MDR-XB650BT für satte Bässe und inspirieren Sie mit tiefen, druckvollen Sounds dazu, noch einen Schritt weiter zu gehen. 

Mit diesen Music-Playern und einer Playlist voll motivierender Stücke, die Ihr Training inspirieren, sind vielleicht sogar Sie auf dem besten Wege, einer der künftigen Weltklasseathleten zu werden. 

Empfohlene Artikel

Beste Trainings-Songs 2016

Beste Workout-Songs für 2016

Starten Sie aktiv ins neue Jahr, mit der besten Musik für jede Sportart

Katy Perry – Workout-Playlist der Stars

Bestes Gadget für Musikfans beim Sport im Freien

Verwenden Sie den NW-WS410 Sports WALKMAN® für das Training im Freien

Sportkopfhörer

Die besten Kopfhörer für den Sport

Diese Sportkopfhörer und Lautsprecher sollten Sie stets in der Sporttasche haben

Musik und Leben: Trends und Neuigkeiten für Musikliebhaber und Klangbegeisterte.