Zum Inhalt springen

Beliebteste High-Resolution Musik

Die beliebtesten Musikalben 2015 in den USA und Kanada von Acoustic Sounds Super HiRez

Durch das wachsende Angebot an Download-Websites mit High-Resolution Audio-Titeln haben Musikliebhaber und Klangbegeisterte mittlerweile Zugriff auf eine Vielzahl an High-Resolution-Musik allen Genres. Aber bei solch einer riesigen Auswahl ist es manchmal gar nicht so einfach, das Richtige zu finden.

Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, hat Sony Acoustic Sounds Super HiRez, einen Download-Anbieter für High-Resolution-Musik im DSD-, FLAC- und ALAC-Format, gebeten eine Liste der beliebtesten Musikalben 2015 in den USA und Kanada zusammenzustellen.

„Unsere Hauptkunden sind Klangbegeisterte, die auf der Suche nach der besten Klangqualität für ihre Lieblingsmusik sind. Die beliebtesten Genres sind dabei meistens Classic Rock, traditioneller Jazz und Klassik“, so Chief Operating Officer Marc Sheforgen. „Durch das bequeme Herunterladen von High-Resolution Audio-Titeln bietet Super HiRez aber auch die Möglichkeit, eine jüngere Zielgruppe zu erreichen und für diese Klangqualität zu begeistern. Damit das gelingt, muss die Musikindustrie jedoch mehr zeitgemäße Titel in High-Resolution Audio-Qualität bereitstellen.“

1. „Thriller“

Interpret: Michael Jackson

Das 1982 erschienene Album „Thriller“ zeigt mit seiner Mischung aus Mainstream-Rock/Pop und Dance-Musik perfekt die musikalische Bandbreite von Michael Jackson. Dieses Album enthält nicht nur sieben Top 10-Singles, sondern wurde auch für insgesamt 12 Grammys nominiert. Außerdem ist es eines von nur drei Alben, die sich ein ganzes Jahr lang in den Top 10 der Billboard 200-Albumcharts hielten.

2. „Come Away With Me“

Interpret: Norah Jones

Das vom legendären Arif Mardin produzierte und unter Mitwirkung zahlreicher Jazz-Größen von Adam Levy bis Jenny Scheinman entstandene Album „Come Away with Me“ bescherte Norah Jones den Durchbruch und gewann 2003 acht Grammys. Wenn Sie bei dem Song „Don't Know Why“ die Augen schließen, fühlen Sie sich, als wären Sie hautnah bei der Aufnahme dabei.

3. „Just a Little Lovin’“

Interpret: Shelby Lynne

2008 veröffentlicht und vom legendären Phil Ramone produziert, ist „Just A Little Lovin’“ Shelby Lynnes bewegende Hommage an die verstorbene britische Sängerin und Stilikone Dusty Springfield. Dieses Album bescherte der Künstlerin mit Platz 41 in den Billboard 200 ihre höchste Chartsplatzierung.

4. „Singles 1969-1981“

Interpret: The Carpenters

Dieses im Jahr 2000 von Richard Carpenter veröffentlichte Album enthält alle Hits eines der großartigsten und erfolgreichsten Gesangs-Duos der Welt einschließlich „Please Mr. Postman“, „Only Yesterday“ und „Touch Me When We’re Dancing“.

5. „Abraxas“

Interpret: Santana

Dieses 1970 erschienene Album hat mit seiner unkonventionellen Mischung aus Rock, Jazz, Salsa und Blues neue musikalische Maßstäbe gesetzt – ein Muss für alle Latin-Rock-Begeisterten.

6. „Time Out“

Interpret: Dave Brubeck Quartet

Das Album „Time Out“ wurde von unterschiedlichen Musikstilen inspiriert, die Brubeck während seiner Reisen entdeckte. Das Ergebnis sind unverwechselbare und eingängige Jazz-Melodien, die keinem Musikliebhaber unbekannt sein dürften.

7. „Kind Of Blue“

Interpret: Miles Davis

Erschienen im Jahr 1959 ist „Kind of Blue“ nicht nur das meistverkaufte, sondern für viele auch immer noch das großartigste Jazz-Album aller Zeiten. Einige der Titel wurden in weniger als zwei Sessions und sogar fast ohne Proben eingespielt.

8. „I Robot“

Interpret: The Alan Parsons Project

„I Robot“ wurde 1977 veröffentlicht und von Alan Parsons in den Abbey Road Studios produziert. Dieses von Isaac Asimovs „Ich, der Robot“ inspirierte Artrock-Album versetzt Klangbegeisterte weltweit in Entzücken.

9. „August And Everything After“

Interpret: Counting Crows

Das Debüt-Studioalbum „August and Everything After“ der amerikanischen Rockband Counting Crows wurde 1993 von Geffen Records veröffentlicht. Mit seinen zeitlosen Popmelodien und nicht zuletzt dank des Megahits „Mr. Jones“ wurde das Album zu einem Überraschungserfolg und erhielt mehrere Platinauszeichnungen.

10. „Boston“

Interpret: Boston

„Boston“ ist das Debütalbum der gleichnamigen Band und wurde seit seiner Veröffentlichung mehr als 17 Millionen Mal verkauft. Mit Klassikern wie „More Than a Feeling“ und „Smokin'“ hat dieses Album den Rock der 70er Jahre entscheidend mitgeprägt.

Jetzt, wo Sie wissen, welche Alben Sie herunterladen sollten, brauchen Sie nur noch den neuen ZX2 High-Resolution WALKMAN®, mit dem Sie 128 GB an High-Resolution Audio-Titeln speichern und überallhin mitnehmen können.

(Super HiRez Downloads sind nur in den USA und Kanada verfügbar.)

Neue Artikel zu den Themen Musik und Leben

Musik und Leben: Trends und Neuigkeiten für Musikliebhaber und Klangbegeisterte.