Zum Inhalt springen

So hört man Musik

Schulen Sie Ihr Gehör, um Musik wie ein Produzent oder Toningenieur zu hören

Während Sie wahrscheinlich bereits grundsätzlich wissen, wie Sie Musik hören und genießen können, bedarf es eines geschulten Gehörs, um das handwerkliche Können und musikalische Talent, das in einen Song einfließt, wertzuschätzen. Die Fähigkeiten, ein Musikstück in seine Einzelteile zu zerlegen, alle Instrumente, komplizierten Melodien und Tempi herauszuhören, wird Ihre Liebe zur Musik auf ein neue Stufe heben. Sie müssen kein professionell geschulter Musikproduzent sein, um Frequenzen zu erkennen, Töne abzugleichen und die Arbeit wertzuschätzen, die in Ihrem Lieblingssong steckt. Hier sind vier Übungen, mit denen jeder sein Gehör schulen kann, um Musik wie ein Profi wahrzunehmen. 

Schritt eins: So hört man Musik

Hören Sie Ihre Lieblingsmusik bewusst

Sie brauchen keine raffinierte Software oder ein Mischpult, um zu lernen, wie Sie Musik genau wie ein Produzent oder Tontechniker hören können. Beginnen Sie einfach damit, Ihren Lieblingsmusikstil bewusst zu hören. Greifen Sie sich alle in einem Titel eingesetzten Instrumente heraus, und hören Sie diesen wiederholt an, wobei Sie sich jedes Mal auf ein anderes Instrument konzentrieren. Nehmen Sie wahr, wie sich die Instrumente abwechseln, und notieren Sie, was Sie davon am liebsten hören. Versuchen Sie, Muster zu erkennen, die im Verlauf des Liedes wiederholt werden, und tippen Sie mit dem Fuß den Takt mit. Und wenn Sie Herausforderungen nicht scheuen, trauen Sie sich doch an ein Stück aus einer für Sie ungewohnten Musikrichtung. Versuchen Sie, herauszuhören, welche Elemente dieses Genre – oder auch Ihren Lieblingsmusikstil – ausmachen. 

Diese Aufgaben werden sich leichter gestalten, wenn Sie Ihre Musiksammlung in High-Resolution Audio hören. Songs in High-Resolution Audio Qualität besitzen viel mehr Informationen aus der ursprünglichen Aufnahmesituation. Wenn Stücke in MP3-Dateien konvertiert werden, gehen zahlreiche Daten verloren und es wird schwerer, die Nuancen in jedem Song zu unterscheiden. Probieren Sie zum Musikhören die MDR-1A Kopfhörer von Sony in einem ruhigen Raum, in dem Sie sich voll und ganz auf den Song konzentrieren und jeden seiner Einzelteile identifizieren können. 

Schritt zwei: So hört man Musik

Erlernen Sie musiktheoretische Grundlagen

Obwohl Sie nicht wieder die Schulbank drücken müssen, um das richtige Hören von Musik zu erlernen, schadet sich sicher nicht, einige Grundlagen der Musiktheorie aufzufrischen, um das Komponieren von Musik besser verstehen zu können. Wenn Sie um die Regeln wissen, die Musiker beim Schreiben von Songs beachten, können Sie diese beim Hören von Musik leichter wiederfinden. Beispielsweise kann das Wissen, dass Melodien aus Tonhöhe, Dauer, Rhythmus und Tempo zusammengesetzt werden, hilfreich sein, wenn Sie diese musikalischen Elemente einzeln betrachten möchten. 

Investieren Sie etwas Zeit, um sich Fachtermini der Musikkomposition anzueignen, und lernen Sie, wie die einzelnen Elemente ineinandergreifen und so Ihre Lieblingsmusik entsteht. Das Hören klassischer Musik ist eine der besten Möglichkeiten, Ihr Wissen in Musiktheorie zu überprüfen. Am Beispiel von Komponisten wie Mozart und Beethoven lässt sich aus erster Hand erfahren, was einige dieser Termini bedeuten. Darüber hinaus sind sie eine hervorragende Inspirationsquelle, falls Sie einmal eigene Stücke schreiben wollen.

Schritt drei: So hört man Musik

Verstehen und erkennen Sie Frequenzen

Als ein wichtiger Bestandteil des Klangs helfen uns Frequenzen dabei, Musik richtig zu hören, verschiedene Gesangsstimmen zu erkennen, einzelne Töne herauszuhören und sogar zwischen Musikrichtungen zu unterscheiden. Das menschliche Ohr kann Frequenzen zwischen 20 und 20.000 Hertz wahrnehmen. Obwohl es sicher nicht notwendig ist, alle Frequenzen in diesem Bereich zu erkennen, sollten Sie dennoch zwischen niedrigen, mittleren und hohen Frequenzen unterscheiden können. Musikproduzenten setzen bestimmte Frequenzen ein, um ein Musikstück abzumischen, aus dem dann der Song wird, den wir alle hören. 

Es gibt vielerlei Informationen dazu, wie sich jeder Frequenzbereich anhört und unter welchen Bereich bestimmte Instrumente fallen. Wenn sich Ihr Song z. B. besonders voll und rund anhören soll, empfehlen sich Frequenzen von 200 bis 300 Hertz. Dieser Bereich deckt die Töne einer Snare Drum und von Becken ab, aber lässt auch eine akustische Gitarre besonders voll klingen. Obwohl Sie sich nicht jeden Frequenzbereich genau einprägen müssen, ist es schon hilfreich, angesichts der Bereiche zu wissen, welche Instrumente jeweils zugeordnet werden können, um den Sound zu erzielen, der Ihnen vorschwebt. 

Schritt vier: So hört man Musik

Spielen Sie Noten und Lieder auf Ihrem eigenen Instrument

Ohne Zweifel ist das Spielen eines eigenen Instruments eine der besten Möglichkeiten, um Musik richtig hören zu lernen und die Konzepte hinter verschiedenen Songs zu verstehen. Schon mit dem Anstimmen der Grundakkorde Ihres Lieblingsliedrefrains können Sie besser verstehen, wie die Musik funktioniert. Viele Musikproduzenten spielen selbst Klavier, allein schon, weil es ein sehr vielseitiges Instrument ist, das viele Töne, Tonarten und Stilrichtungen wiedergeben kann.

Egal welches Instrument Sie erlernen möchten, Musiktheorie wird ein Bestandteil der Ausbildung sein. Mit dem Üben von Grundlagen wie den Tonsilben „Do, Re, Mi“ lernen Sie, dass sich die relative Tonhöhe in jedem Intervall wiederholt. Und sollten Sie Ihr Instrument nicht zur Hand haben, können Sie sogar Ihre Stimme nutzen. Das Singen oder Begleiten eines im Radio oder auf Ihrem Musik-Player gespielten Songs mit einem Instrument ist eine hervorragende Möglichkeit, zu sehen, wie sich dieses Instrument in die Struktur des gesamten Musikstücks einfügt. 

Übung macht den Meister

Sie müssen muss kein professioneller Musikproduzent sein, um alle Passagen eines Musikstücks, das Sie mögen, erkennen und genießen zu können. Sich mit der kreativen Seite von Musik zu beschäftigen, wird Ihre Wertschätzung für Ihre liebsten Künstler und ihre Songs steigern. Mit diesen vier Schritten zum richtigen Hören von Musik werden Sie Ihr Gehör in kürzester Zeit schulen und vielleicht werden Sie dazu angeregt, den einen oder anderen eigenen Song zu schreiben.

Empfohlene Artikel

Herausragender Sound

Herausragender Sound

High-Resolution Audio vs. CDs vs. MP3s

Die Entwicklung von Kopfhörern

Die Entwicklung von Sony Kopfhörern

Gespräch mit dem Toningenieur für Kopfhörer bei Sony

Kopfhörer für Ihren Lifestyle

Kopfhörer für Ihren Lifestyle

Noch mehr Hörgenuss mit den besten Kopfhörern für jede Gelegenheit

Musik und Leben: Trends und Neuigkeiten für Musikliebhaber und Klangbegeisterte.