Zum Inhalt springen

Highlights der Musikindustrie

Die 8 größten musikalischen Momente 2015

2015 gab es Vieles aus der Musikbranche zu berichtet. Geliebte Musiker traten zurück ins Rampenlicht, neue Stars wurden entdeckt und alte Fehden beigelegt. Bei all dem, was in den letzten 12 Monaten geschehen ist, kann es schwierig werden, mitzuhalten. Wer hat bei der Grammy-Verleihung im Februar gewonnen? Auf welchen Titel haben Sie im Juli gefeiert? Welcher Country-Star brachte es groß raus, nachdem er jahrelang seine Schulden abbezahlt hat?

Zu Erinnerung für Sie, hier die acht größten Momente der Musikbranche 2015.

Sam Smith räumt bei der Grammy-Verleihung richtig ab

Wir wussten alle, dass Sam Smith beliebt war, aber die 57. jährlichen Grammy Awards haben diesen britischen Sänger und Songwriter gefestigt. Nachdem „Stay with Me“ unzählige Male im Radio gehört hat, ist es keine Überraschung mehr, dieser emotionsgeladene Titel zum Song des Jahres gewählt wurde. Smith hat außerdem den Award für die beste Platte des Jahres, den besten neuen Künstler und das beste Pop-Gesangsalbum abgeräumt. Seit dieser Verleihung ist Smith scheinbar zu einem Magnet für Auszeichnungen und Ehren geworden. Er hat auch den British Breakthrough Act gewonnen und mit „Writing’s on the Wall“ einen Guinness-Weltrekord gebrochen, als dieser der erste Titelsong von James Bond wurde, der Platz 1 in Großbritannien erreichte. 2015 war wahrhaftig das Jahr von Sam Smith.

Sommerhit: „Uptown Funk!“

In jedem Summer gibt es einen Hit. 2015 war es „Uptown Funk!“. Diese Rückkehr in die 70er war die vierte Zusammenarbeit von Mark Ronson und Bruno Mars. Der Titel blieb in den U.S. Billboard Hot 100 14 aufeinanderfolgende Wochen auf Platz 1 und war die Vorlage zahlreicher Parodien und Remix-Videos. Diese Retro-Elektrofunk-Vibes waren genau das richtige, für diejenigen, die einen sorgenfreien Sommer genossen haben.

VMA-Wiedervereinigung von Taylor Swift und Kanye West

„Entschuldigung, das Video von Beyoncé ist eines der besten aller Zeiten!“ Alle erinnern sich an die berüchtigten Worte, die Kanye West bei den MTV Video Music Awards 2009 sagte, und damit Swifts Dankesrede für das Best Female Video unterbrach. Jedoch fließt scheinbar kein böses Blut mehr zwischen diesen beiden Megastars. Taylor Swift ist sogar mit West mit dem Michael Jackson Video Award bei den VMAs 2015 aufgetreten und nannte ihn, einen der besten Künstler aller Zeiten. Vielleicht ist 2016 das Jahr der Vergebung— siehe Madonna und Elton John.

RIAA Unveils-Logo für High-Res Audio

Im Juni erstellte die Recording Association of America (RIAA) im Auftrag von Sony Music Entertainment, Universal Music Group und Warner Music Group ein offizielles High-Resolution Audio-Logo. Das Logo wird nun von Download-Websites für High-Resolution Audio verwendet, um Verbrauchern die Downloads mit der höchsten Qualität anzuzeigen. Jetzt können Nutzer beim Download von Titeln bei Acoustic Sounds, Blue Coast Music, HDtracks, Qobuz usw. schnell erkennen, welche Titel sie buchstäblich ins Aufnahmestudio Ihres Lieblingskünstlers katapultieren.

Adeles rekordverdächtiges Comeback

Die britische Diva zog sich drei Jahre lang aus der Musikszene zurück, bevor sie die Charts mit einer weiteren Ballade stürmte. Adeles „Hello“ verkaufte sich in der ersten Woche 1,11 Millionen Mal, und hat mit über 23,2 Millionen Klicks bei YouTube am ersten Tag einen neuen Rekord aufgestellt. Im November kam Adeles „25“ heraus — eine Ergänzung zu Ihrem letzten Album „21“ aus 2011. Sie weiß ganz sicher, wie man einen großen Aufgang macht. Eine Sache ist sicher, Adele ist wieder da.

High-Res Audio-Geräte auf hohem Kurs

Im Rahmen der neusten Audio-inspirierten Studie des Verbrauchertechonologieverbands „Consumers Journey to Purchase: Audio“ (Der Weg des Kunden bis zum Kauf: Audio) wurde festgestellt, dass über 53 Prozent der Verbraucher, die im letzten Jahr Audiogeräte gekauft haben, an High-Resolution Audio interessiert sind. Die Studie ergab weiterhin, dass Musikliebhaber und Audiophile die besten potentiellen Kunden für High-Res Audio sind. Wie genießen diese Musikfans High-Resolution Audio? Es hat sich herausgestellt, dass Kopfhörer (69 Prozent), gefolgt von tragbaren Lautsprechern (9 Prozent) und Soundbars (6 Prozent) am liebsten gekauft werden.

Sony liefert Musikfans High-Res Audio

Durch die Installation von 80 High-Resolution Audio-Hörstationen in den Magnolia Design-Zentren von Best Buy bescherte Sony dieses Jahr allen die Freude am High-Res Audio-Hörgenuss. Diese Hörstationen waren mit portablen Walkman® Musik-Playern, Kopfhörerverstärker und mehr ausgestattet. Und für die Musikliebhaber dort draußen: An den Stationen waren auch Künstler-Diskographien sowie Erfahrungsberichte im Videoformat vorhanden. Weiterhin boten Sie eine einfache Möglichkeit, ein Konto bei der Musik-Download-Website HDtracks zu eröffnen.

Breakout Artist des Jahres: Chris Stapleton

Wenn Sie die Musikszene von Nashville nicht im Auge hatten, haben Sie vielleicht noch nicht von Chris Stapleton gehört. Und zwar, seitdem er den Country Music Television Artists of the Year Breakout Award sowie drei weitere Preise bei den Country Music Awards gewonnen hat. Stapleton ist Songwriter und Veteran, der seit Jahren in der Szene von Nashville bekannt ist, aber 2015 war sein Jahr im Rampenlicht. Er durfte das Rampenlicht sogar mit Justin Timberlake teilen, dem Popstar der kürzlich zu Country wechselte. Ein tolles Jahresende!

Da Sie jetzt hinsichtlich der Neuigkeiten in der Musikbranche 2015 auf dem neusten Stand sind, geht es im neuen Jahr weiter. 2016 freuen wir uns auf neue Musiktitel, neu geschlossene Freundschaften und ausgeleierte Platten.

Neue Artikel zu den Themen Musik und Leben

Musik und Leben: Trends und Neuigkeiten für Musikliebhaber und Klangbegeisterte.