Die weltweit ersten TVs mit kognitiver Intelligenz – eine neue Dimension von Bild und Ton

 Für Bild und Sound, den Sie fast spüren können – Cognitive Processor XR 

Mit dem Cognitive Processor XR™ analysieren BRAVIA Fernseher den Inhalt und bilden ihn so nach, wie der Mensch ihn in der echten Welt wahrnimmt. Sie verstehen beispielsweise, worauf sich der Betrachter in einem Bild konzentriert – wie den Hauptdarsteller in einem Film. Sie wissen auch, dass der Klang eines Düsenflugzeugs von oben kommen sollte, und bilden diesen Klang in Ihrem Wohnzimmer nach. Ihre Lieblingsinhalte werden auf diese Weise so real wiedergegeben, dass Sie sie spüren können.

Wie der Cognitive Processor XR funktioniert

Normale KI (Künstliche Intelligenz) kann Bildelemente wie Farbe, Kontrast und Schärfe nur einzeln erkennen und analysieren. Das bedeutet, dass das Bildelement nur bis zu einem bestimmten Grad verbessert wird. Wie wir die Welt aber wahrnehmen, basiert auf verschiedensten Informationen, die gleichzeitig von den Augen und Ohren an unser Gehirn gelangen. Der Cognitive Processor XR™ funktioniert genauso und analysiert hunderttausende Elemente gleichzeitig. Eines dieser Elemente ist der Fokuspunkt, der erkennt, worauf sich der Betrachter in einem Bild konzentriert. Durch die kombinierte Analyse der Bildelemente, einschließlich des Fokuspunkts, werden Informationen zur Tiefe generiert und die einzelnen Teile angepasst, um dem Bild die größtmögliche Tiefe und Realität zu verleihen.

(1) Original (2) Farbe (3) Schärfe (4) Fokuspunkt (5) Kontrast (6) Tiefe (7) Bewegung (8) Datenanalyse

Was ist der Fokuspunkt?

Der Fokuspunkt ist der Punkt, auf den sich der Betrachter in einem Bild konzentriert und von dem er sich angezogen fühlt. Fernseher mit Cognitive Processor XR erkennen diesen Fokuspunkt und verstärken den Teil des Bildes genau wie unsere Augen im echten Leben. So erhält der Spieler mit dem Fußball oder der Hauptdarsteller mehr Tiefe und die Anzeigetafeln werden besser erkennbar.

Zwei geneigte Bildschirme: Auf dem linken Bildschirm ist ein Sonnenblumenfeld mit teilweise wolkigem Himmel zu sehen; auf dem rechten ist zu sehen, wie durch kognitive Intelligenz die Tiefenkarte der Szene analysiert und generiert wird
Was ist Tiefen-Mapping?

BRAVIA XR Fernseher nutzen eine Technologie, die die menschliche Wahrnehmung nachahmt, um Tiefe und Textur zu optimieren. Die Tiefenkarte wird durch kognitive Intelligenz analysiert und generiert. Vordergrundtiefe wird optimiert und der Hintergrund angepasst, sodass das Bild realistischer und natürlicher erscheint.

So funktioniert der Fokuspunkt in Cognitive Processor XR 
Eine realistischere, fesselnde Klanglandschaft – wie im echten Leben
Fernsehbild einer singenden Frau mit Mikrofon, das Schallwellen aussendet
Sound, der Sie mitten ins Geschehen eintauchen lässt

BRAVIA XR versetzt Sie mitten ins Geschehen, da die Soundverarbeitung das menschliche Ohr nachahmt. Sie erkennt, woher ein Klang kommt, und gibt ihn an der richtigen Stelle des Bildschirms wieder.

Eine Frau sieht auf einem Sofa fern, wobei Schallwellen aus virtuellen Lautsprechern über, hinter und vor ihr kommen
Ein virtuelles Sound-Erlebnis mit zusätzlichen Dimensionen

BRAVIA XR Fernseher bieten ein multidimensionales Erlebnis, indem sie den Sound horizontal und vertikal ausgeben. Sie analysieren Sound und konvertieren ihn in 5.1.2-Kanal-Surround-Sound. So entsteht eine echte 3D-Klanglandschaft.