Zum Inhalt springen

Top-Musikvideos 2016

Sehen Sie einige der besten Musikvideos dieses Jahres

Foto von: Ted Eytan

Die Zeiten, in denen man MTV oder VH1 einschalten und stundenlang die neuesten Musikvideos seiner Lieblingsstars ansehen konnte, gehören mittlerweile der Vergangenheit an. Doch obwohl die damals so beliebten Musikkanäle nicht mehr aktuell sind, ist die Begeisterung für Musikvideos längst nicht versiegt. Ganz im Gegenteil: Laut TechHive waren 76,6 Milliarden (56,6 Prozent) aller Musik-Streams in der ersten Jahreshälfte 2015 Videos, was im Vergleich zu 2014 einen Zuwachs von 109,2 Prozent darstellt. 

Über 76 Milliarden aller Musik-Streams in der ersten Jahreshälfte 2015 waren Videos.

Quelle: TechHive

Die Nachfrage nach Online-Musikvideos ist auch 2016 weiter gestiegen und viele Künstler, darunter Frank Ocean, Kanye West und Beyoncé, haben hitverdächtige Musikvideos und visuelle Alben mit ihren neuen Songs veröffentlicht. Um ihre Beliebtheit zu verdeutlichen, haben wir einige der besten Musikvideos 2016 zusammengetragen. Von Pop bis EDM – diese vier Musikvideos gehörten zu den beliebtesten dieses Jahres. 

„Can’t Stop the Feeling!“

Künstler: Justin Timberlake 

Auf Popmusikikone Justin Timberlake ist in Sachen tanzbarer Hits immer Verlass. Auch sein neuester Song „Can’t Stop the Feeling!“ überzeugt auf ganzer Linie. Der Song und das zugehörige Musikvideo sind absolut partytauglich und sammelten seit der Veröffentlichung im Mai über 250 Millionen Klicks auf YouTube™. Das Musikvideo zeigt eine vielseitige Aneinanderreihung von Tanzbewegungen verschiedenster Charaktere: ein Supermarktmitarbeiter, ein Donut-Shop-Verkäufer, ein Geschäftsmann, ein Mechaniker, eine Kellnerin u.v.m. Und natürlich enthält das Video auch einige sagenhafte Dance Moves von Timberlake selbst. Auch Sie werden sich angesichts dieses tollen Musikvideos kaum zurückhalten können und fröhlich lostanzen.

„Hymn for the Weekend“

Künstler: Coldplay 

Die britische Rockband Coldplay überraschte ihre Fans im Laufe der Jahre immer wieder mit ihrem sich weiterentwickelnden Musikstil. 2016 stellt dabei keine Ausnahme dar: Ihr neuestes Album, „A Head Full of Dreams“, fand bei Fans in aller Welt großen Anklang, aber der Hit „Hymn for the Weekend“ war zweifelsohne der herausragendste Song des ganzen Albums. Das Musikvideo dazu war, mit mehr als 570 Millionen Aufrufen auf YouTube™, ein noch größerer Erfolg. Das Video spielt in einer belebten Stadt, in der Holi, das Fest der Farben, das jeden Frühling in Indien und Nepal stattfindet, gefeiert wird. Es werden durch die Straßen tanzende Menschen gezeigt, die sich im Rahmen dieses Festes mit leuchtend buntem Pulver bewerfen, während die Bandmitglieder von Coldplay singen und ihre Instrumenten inmitten der Festlichkeiten spielen. Das Video ist eine Explosion an Farben und Ästhetik und hat damit seinen Platz in unseren Top-Musikvideos 2016 mehr als verdient.

„Cheap Thrills“

Künstler: Sia 

Sia ist eine Künstlerin wie keine andere und ihr einzigartiger Stil findet sich immer auch in ihren wunderbar verrückten Musikvideos wieder. Viele ihrer Musikvideos, wie „Chandelier“ und „Greatest“, sind sehr kunstvoll umgesetzt, oft mit Choreografien professioneller Tänzer. „Cheap Thrills“ ist einer von Sias neuesten Songs und gehört zu den besten Songs des Jahres 2016. Er landete auf Platz 8 der US-amerikanischen Billboard Hot 100 Charts. Bei diesem Video überrascht uns Sia einmal mehr mit einem neuen Konzept. Das Video ist eine witzige Anspielung auf die Sock hop-Tanzveranstaltungen der 50er Jahre in den USA und zeigt neben einem Gastauftritt der Künstlerin, drei Tänzer, die Sias berühmt-berüchtigte schwarzweiße Perücke tragen. Ihre Fans lieben diese frische, neue Herangehensweise, weshalb dieses Video vermutlich überwältigende 600 Millionen Aufrufe auf YouTube™ hatte. 

„This is What You Came For“

Künstler: Calvin Harris und Rihanna

„This is What You Came For“ war mit Sicherheit einer der beliebtesten Songs 2016. Daher ist es nicht verwunderlich, dass das zugehörige Musikvideo fast eine Milliarde Aufrufe verzeichnen konnte. Die auf den ersten Blick relativ zufällig erscheinende musikalische Zusammenarbeit von Calvin Harris und Rihanna hat einen frischen EDM-Sound und einen der wohl eingängigsten Songs in den Charts hervorgebracht, der die Menschen sofort auf die Tanzfläche zieht und zum Feiern animiert. Und als wäre es nicht Grund genug, vier Minuten lang in Rihannas wunderschönes Gesicht zu blicken, unterhält dieses Video mit fantastischen Licht- und Spezialeffekten sowie Dance Moves. 

Erleben Sie die besten Musikvideos in High-Res Audio

Wenn Sie die Top-Musikvideos 2016 in bestmöglicher Klangqualität genießen möchten, wäre die Investition in ein Paar gute neue Kopfhörer sicher von Vorteil. Wir empfehlen Ihnen die MDR-1000X Bluetooth® Kopfhörer mit Geräuschminimierung von Sony. Diese branchenführenden Kopfhörer verfügen über digitale Geräuschminimierungstechnologie der Extraklasse, die Ihnen immer und überall einen kristallklaren Musikgenuss beschert. Darüber hinaus sind diese High-Res Audio-fähigen Kopfhörer die perfekte Wahl, um Musikvideos in unübertroffener Klangqualität wiederzugeben. 

Musikvideos feiern 2016 ihr Comeback

Egal ob fröhliche Pop- oder gefühlvolle R&B-Songs – das Jahr 2016 hat uns unzählige Musikvideohits aus den verschiedensten Genres beschert. Greifen Sie also zum Notebook oder Tablet, und werfen Sie einen Blick auf unsere vier besten Musikvideos 2016. 

Musik und Leben: Trends und Neuigkeiten für Musikliebhaber und Klangbegeisterte.