Zum Inhalt springen

Im Innern der Sony Lautsprecher

Erfahren Sie, wie Sony Techniker das passende Holz für einen natürlichen Klang auswählen.

Was hat ein Konzertflügel mit einem Lautsprecher gemeinsam? Wir bei Sony glauben, dass die beiden mehr verbindet als gemeinhin angenommen. Denn für die Techniker von Sony sind Lautsprecher wie ein Musikinstrument und sollten deshalb auch mit der gleichen Sorgfalt behandelt werden wie ein Konzertflügel.

Musikliebhaber wollen ihre Lieblingsstücke so hören, als wäre der Künstler im selben Raum. Genau mit diesem Gedanken entstehen die Audiogeräte von Sony. Vom anfänglichen Design der Lautsprecher bis zu den klimatischen Bedingungen des verwendeten Holzes ist jedes Detail auf die bestmögliche Klangqualität ausgerichtet.

Für die Fertigung der SS-AR1 Lautsprecher haben die Ingenieure von Sony keine Mühen gescheut, um das perfekte Holz zu finden, und auch die Handwerker haben bei der Konstruktion dieser Lautsprecher ihr ganzes Können unter Beweis gestellt. Denn für die Audioqualität und den Klang spielt jedes Detail eine Rolle – von der Form über die Maserung und Struktur bis hin zur Montage des Holzes.

Das richtige Holz für gleichmäßigen Klang

Das handverlesene Holz für die Schallwand des SS-AR1 stammt von der japanischen Insel Hokkaido. Die Insel ist aufgrund der sehr kalten Wintermonate ein idealer Holzlieferant für Lautsprecher. Die rauen Bedingungen spiegeln sich in der dichten Maserung sowie der Härte und Festigkeit des Hokkaido-Ahorns wider.

Die von Sony und ortsansässigen Holzspezialisten ausgewählten Bäume werden im November gefällt, wenn die Maserung am dichtesten ist. Das Holz des Hokkaido-Ahorns eignet sich zwar perfekt für die Schallwand des Lautsprechers, allerdings würde eine Komplettkonstruktion aus diesem Holz zu einem starren und harten Klang führen. Aufgrund dessen wählten die Sony Techniker für das restliche Lautsprecherdesign eine andere Holzart.

In Kombination mit Birke für reinen Klang

Die Sony Techniker haben sich bei den Seiten- und Rückwänden des SS-AR1 für ein Holz aus milderen klimatischen Bedingungen, die skandinavische Birke, entschieden. Die aus diesem Holz gefertigten Wände werden anschließend in eine skulpturale Form gebogen. Durch die Kombination aus Hokkaido-Ahorn und skandinavischer Birke werden störende Vibrationen vermieden und es entsteht ein natürlicher, gleichmäßiger und ausdrucksstarker Klang.

Hochwertige Verarbeitung für herausragende Klangqualität

Die Montage des SS-AR1 wurde von einem Gehäusebau-Unternehmen durchgeführt, das Präzisionskomponenten für Musikinstrumente fertigt. Um die Einhaltung der Sony Qualitätsstandards zu überprüfen, forderte Sony einen unverleimten Prototypen an. Als der Projektleiter sich den Prototypen in der Werkstatt ansah, dachte er, das Gehäuse wäre bereits verleimt, weil die Komponenten so präzise zusammengesetzt waren, dass sie praktisch ohne Klebstoff hielten!

Der Sony Techniker Yoshiyuki Kaku entwickelte für den SS-AR1 ein Design, das die Resonanz, die von der Vorderseite der Lautsprechertreiber abstrahlt, kontrolliert, um einen gleichmäßigen und natürlichen Klang zu erzeugen. Das Lautsprechergehäuse wird dabei durch zwei Platten skandinavischer Birke in separate Gehäuse für den Woofer und die Mittel-/Hochtöner aufgeteilt. Dadurch wird sichergestellt, dass der vom Woofer erzeugte Schalldruck nicht in das Lautsprechergehäuse zurückstrahlt.

Sony hat die besten Materialien und all seine Expertise im Bereich Audiotechnologie aufgewendet, um einen Lautsprecher zu erschaffen, der allen Ansprüchen an ein präzise gestimmtes Musikinstrument gerecht wird. Damit bringt der SS-AR1 die satten Klänge eines Orchesters und das volle Klangspektrum Ihrer Lieblingsmusik zu Ihnen nach Hause.

Neue Artikel zu den Themen Musik und Leben

Musik und Leben: Trends und Neuigkeiten für Musikliebhaber und Klangbegeisterte.