Zum Inhalt springen

Musikveranstaltungsorte in London

Die besten Lokale für Live-Musik in der englischen Hauptstadt

Es ist kein Geheimnis, dass London einige legendäre Künstler hervorgebracht hat, die die heutige Musikszene beeinflusst haben. Aber wussten Sie, dass in London einige der besten Lokale für Darbietungen von Musiklegenden und Shootingstars bietet? In der Stadt gibt es einige atemberaubende Konzerthallen, die früher Kinos, Kirchen und sogar Kaufhäuser waren und in einige der schönsten Veranstaltungsorte der Welt umgebaut wurden. 

Erfahren Sie mehr von uns über die Top-Musikveranstaltungsorte in London, die historischen Musik-Acts, die diese Bühnen in der Vergangenheit gerockt haben und die kommenden Konzerte, auf die Sie sich freuen können. 

1. Union Chapel

Beliebteste Genres: Acoustic, Jazz, und Country

Kommende Konzerte: David Duchovny, The Roy Hargrove Quintet und Feast of Fiddles 

Dieser Musikveranstaltungsort ist eine1877 erbaute Kapelle. Bei ihrem Bau war die Akustik definitiv ein wichtiger Aspekt, wenn man auch nicht an die Refrains moderner Musik dachte. Die Union Chapel, ursprünglich gebaut für Kirchenlieder und Predigten, beherbergt heute eine Bühne, auf der Musiker verschiedenster Genres aufgetreten sind. Musikalische Größen wie Elton John und Patti Smith haben diesen Ort mit Ihrer Musik angefüllt, und Beck (oben abgebildet) absolvierte hier 2003 seinen ersten Auftritt. In diesem 139 Jahre alten Gebäude wird nicht nur Live-Musik unter der Woche geboten, sondern es dient immer noch als Kirche und als Unterkunft für einen Teil der obdachlosen Bevölkerung Londons. Wenn das mal kein doppelter (und höherer) Zweck ist! 

2. XOYO

Beliebteste Genres: House, Disco, Techno und Hip-Hop 

Kommende Konzerte: Jeden Samstag Clubnacht mit Top-DJs (darunter Jackmaster, The 2 Bears und Eats Everything) 

Ein relativ neuer Live-Club in London, XOYO, ist bei Club-Hoppern und Musikliebhabern gleichermaßen beliebt. Obwohl er erst fünf Jahre existiert, machte der Club sich schnell einen Namen, da Musiker dort nach Ihrer musikalischen Qualität und nicht nach Genre gebucht werden. Unter der Woche treten auch aufstrebende Sänger und Songwriter auf. XOYO wurde vom DJ Magazine zum zweiten Mal in Folge unter die Top 100 der Clubs gewählt. Wenn Sie House und Techno mögen, sollten Sie diesen Hotspot in Islington aufsuchen. 

3. The Forum

Beliebteste Genres: Indie-Rock und Metal

Kommende Konzerte: PVRIS, Nathaniel Rateliff & The Night Sweats und James

Dieses Art Deco-Gebäude von 1934 wurde in den 1980ern zur Konzerthalle umfunktioniert. Der Saal bietet 2.300 Sitzplätze und hat schon alle musikalischen Genres erlebt. The Forum verfügt über eine vielseitige Aufteilung mit Stehplätzen im unteren Bereich und bestuhlten Logen auf der Galerie. Verschiedenste Künstler wie Amy Winehouse, Justin Timberlake, Kiss, Rihanna, The Killers und Rancid haben hier schon die Bühne gerockt. Und wahrscheinlich kennen Sie den Saal, dort wurden nämlich mehrere Filme und Werbespots gedreht. 

4. Roundhouse

Beliebteste Genres: Indie-Rock, Punk und Dance

Kommende Konzerte: The Neighborhood, Lush und Boyce Avenue  

Diese Konzerthalle in Chalk Farm, London, wurde ursprünglich als Überdachung für eine Eisenbahndrehscheibe gebaut. Das Gebäude wurde später zu einem Kaufhaus umgebaut und etwa ab dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr genutzt. Aber Musik-Fans werden ewig dankbar dafür sein, dass das Gebäude in den 1960ern seine wahre Bestimmung als Bühne für Musikstars fand. Roundhouse bot selbst Stoff für Legenden. Dort traten Musiker wie Jimi Hendrix, The Doors und Jefferson Airplane auf. Nach ihrer Renovierung Anfang der 2000er öffnete die Halle für Musik-Acts wie Foo Fighters, Coldplay und Paul Weller ihre Pforten. 

5. Brixton Academy

Beliebteste Genres: Metal, Indie, Alt-Rock und Pop

Kommende Konzerte: Pixies, Hospitality und Kygo

Nicht ohne Grund wurde die Brixton Academy bei den NME Awards schon 12 Mal zum Musikveranstaltungsort des Jahres gewählt. Das ehemalige Kino aus den1920er Jahren ist heute einer der besten Adressen für Rock-Shows in London. Die Art Deco-Dekoration im Inneren ist noch intakt, inklusive Säulen, Guckkastenbühne und Balkons. Der schräg abfallende Stehplatzbereich aus Kinotagen sorgt für eine gute Sicht und bietet 5.000 begeisterten Musik-Fans Platz. Zu Recht haben einige der größten Namen im Musikgeschäft diese Bühne beehrt, darunter Diana Ross, Iggy Pop und David Bowie. Und die Brixton Academy schrieb sogar Musikgeschichte, als The Smiths 1986 dort ihren allerletzten Gig spielten. 

Für ein noch besseres Erlebnis sollten Sie beim Besuch dieses Ortes einige der Live-Aufnahmen aus der Brixton Academy hören. Wir empfehlen Motörheads „Live at Brixton ‘87“, das in der Brixton Academy aufgenommen wurde, um die Rückkehr des Originalschlagzeugers der britischen Heavy Metal-Band, Phil Taylor, nach drei Jahren Abwesenheit zu feiern.

Wenn Sie in London sind, besuchen Sie unbedingt einige dieser kultigen Musikveranstaltungsorte. Sie können viel über die Musikgeschichte erfahren und vielleicht sogar Teil von ihr werden! Und beim Besuch dieser Orte sollten Sie möglichst die Musik einiger der Legenden hören, die dort aufgetreten sind. Mit einem NW-ZX2 High-Resolution Audio Walkman®, der Sie beim Besuch dieser unvergesslichen Orte zurück in die Vergangenheit versetzt, fühlen Sie sich, als wären Sie dabei gewesen. 

Neue Artikel zu den Themen Musik und Leben

Musik und Leben: Trends und Neuigkeiten für Musikliebhaber und Klangbegeisterte.