Jetzt sind Sportaufnahmen mit Mirrorless möglich

Yonathan Kellerman

Früher hieß es, man könne mit einer spiegellosen Kamera keine Sportaufnahmen machen. Aber der Fotograf Yonathan Kellerman ist einer der vielen Fotografen, deren Art zu fotografieren sich durch den Wechsel von ihrer DSLR zur Sony α9 völlig verändert hat.

„Sony hat die Regeln für die Fotografie neu geschrieben.“

Yonathan Kellerman

© Yonathan Kellerman | Sony α9 + 100–400 mm f/4,5–5,6| 1/40 s @ f/6,3, ISO 100

TEST

Für Yonathan ist Bewegung etwas sehr Wirkungsvolles – ob es nun die anmutigen Bewegungen beim Ballett, der Endspurt eines Läufers zur Zielgeraden oder der Gesichtsausdruck der Zuschauer ist, wenn ein Sportler eine großartige Leistung vollbringt. Sport ist für Fotografen ein abwechslungsreiches Feld. Aber man braucht das richtige Kamera-Kit, damit einem nicht der entscheidende Moment entgeht. Der kanadische Fotograf hat jahrelang mit einer DSLR fotografiert. Der Wechsel zur spiegellosen Systemkamera ist ihm nicht leicht gefallen.

„Als ich früher über einen Wechsel von der DSLR zu einer spiegellosen Kamera nachdachte, war die größte Hürde immer die Leistung des Autofokus. Mit der Sony α9 hat sich das geändert.“

Mit 693 Sensorpunkten, AF-Tracking und einer Aufnahmerate von 20 fps bietet die α9 Fotografen die Freiheit, auf ihre eigene Weise ganz eigene Bilder zu kreieren.

Yonathan Kellerman

© Yonathan Kellerman | Sony α9 + 100–400 mm f/4,5–5,6| 1/2500 Sek. | f/5,6, ISO 1250

„Der Autofokus der α9 hat eine Eigenschaft, die meine Arbeitsweise komplett verändert hat. Die AF-Punkte sind über den ganzen Bildbereich verteilt, nicht nur mittig, wie bei einer DSLR. Selbst wenn mein Motiv am Bildrand ist, kann ich sicher sein, dass es perfekt fokussiert wird. Dadurch muss ich weniger zuschneiden. Manche Fotos muss ich in der Nachbearbeitung gar nicht mehr trimmen. Das gab es vorher so gut wie nie.“

Der Sportler kann auch am Bildrand sein, sodass die Fotoredaktion der Zeitschrift noch Platz für eine Überschrift hat.

Yonathan Kellerman

© Yonathan Kellerman | Sony α9 + 100–400 mm f/4,5–5,6| 1/1000 Sek. @ f/5,6, ISO 6400

Um den perfekten Moment festzuhalten, brauchen Fotografen das richtige Equipment. Yonathan ist da keine Ausnahme. Der Vollformatsensor mit 24,2 Megapixeln der α9 liefert ihm auch bei Extremeinstellungen die Bildqualität, die er braucht.

Aktuell gilt Yonathans große Leidenschaft der Tanzfotografie, die ganz eigene Herausforderungen mit sich bringt – allen voran die oft schwierigen Lichtverhältnisse.

„Ich fotografiere praktisch nur mit ISO 6400. Das stellt für die α9 kein Problem dar und lässt mir Spielraum bei den anderen Einstellungen. Wenn man ein Ballett fotografiert, sind sehr helle Szenen dabei, aber oft gibt es auch sehr dunkle, traumhaft wirkende Szenen. Die sind am schwierigsten zu fotografieren. Dann erhöhe ich auf ISO 12800.“

Yonathan Kellerman

© Yonathan Kellerman | Sony α9 + 70–200 mm f/2,8| 1/400 Sek. @ f/2,8, ISO 10000

Viele denken, dass man für Sportfotografie riesige Teleobjektive braucht. Aber Yonathan erklärt, dass das nicht immer zutrifft.

„Wenn ich Tänzer fotografiere, verwende ich mein weiteres 16–35 mm f/4-Objektiv. Da in der Oper Szenenaufbau und Bühnenbild Teil der Performance sind, ist ein Weitwinkelobjektiv wichtig. Bei der Sportfotografie ist es dasselbe – ich verwende das Weitwinkelobjektiv oft, wenn ich Sportler aus der Nähe fotografiere und das Stadion mit im Bild haben will. Alles ist Teil eines Ganzen.“

Yonathan Kellerman

© Yonathan Kellerman | Sony α9 + 100–400 mm f/4,5–5,6| 1/800 Sek. | f/5,6, ISO 2500

Noch ein Vorteil des geräuschlosen Verschlusses der α9 ist, dass Fotografen an Orten arbeiten können, für die eine DSLR einfach zu laut wäre. Fotografen können damit ohne schlechtes Gewissen 20 Bilder pro Sekunde von einem Golfer machen, der gerade zum Schlag ausholt.

„Ich komme ein bisschen näher ans Geschehen heran, ohne gehört oder gesehen zu werden. Ich bin mir sicher, dass in Zukunft von Fotografen verlangt werden wird, leisere Kameras zu verwenden – vor allem beim Tennis, so wie jetzt schon beim Golf.“

Produkte in diesem Artikel

ILCE-9

a9 spiegellose Vollformatkamera mit mehrschichtigem CMOS sensor

SEL70200GM

FE 70–200 mm F2,8 GM OSS

SEL28F20 / SEL28F20FEC / SEL28F20UWC

FE 100-400mm G Master super-telezoom objektiv

Yonathan Kellerman
Alpha Universe

Yonathan Kellerman

Frankreich

Etwa alle zehn Jahre wird die Fotografie revolutioniert. Die neueste Revolution ist meiner Meinung nach den spiegellosen Vollformatkameras von Sony zu verdanken.

Profil anzeigen


x