Die Suche nach der perfekten Kamera 

Tomasz Tomaszewski

Der aus Polen stammende Tomasz Tomaszewski ist seit 30 Jahren professioneller Fotograf. Er sagt, dass er von Anfang an auf der Suche nach der perfekten Kamera war. Mit der Sony RX1R II glaubt er sie nun gefunden zu haben.

RX1R II

„Wenn man die Geschichte betrachtet, stellt man fest, dass 90 % der berühmtesten Bilder mit einem 35-mm-Objektiv aufgenommen wurden. Das liebe ich an der RX1R II – und natürlich die großartigen Bilder. Ich arbeite mittlerweile hauptsächlich mit dieser Kamera.“ 

Tomaszewski bezeichnet die RX1R II aus mehreren Gründen als perfekte Kamera: Dank des geräuschlosen Aufnahmemodus kann er sich nahtlos in die Situationen einfügen, in denen er oft fotografiert. Außerdem macht er keinen Hehl aus seinem Perfektionsstreben bei der Bildqualität und glaubt, dass die von der Kamera erstellten RAW-Dateien ihm problemlos den Detailreichtum liefern, den er schon immer angestrebt hat. Manchmal jedoch, wenn er die Flexibilität einer Kamera mit Wechselobjektiv braucht, greift er zu seiner α7R II.

© Tomasz Tomaszewski

© Tomasz Tomaszewski | SonyRX1RII | 1/250 Sek. @ f/8, ISO250

Slide 1
© Tomasz Tomaszewski | Sony α7R II + 24–70 mm f/2,8 G Master | 1/250 Sek. @ f/8, ISO 250

„Ich war noch nie ein Fan von Zoomobjektiven und habe für meine Arbeit immer die Qualität von Objektiven mit fester Brennweite bevorzugt. Diese G Master-Zoomobjektive sind jedoch ganz anders als alles, was ich zuvor verwendet habe. In Situationen, in denen ich flexibel sein muss, nehme ich gerne die 24–70 mm f/2,8- und 70–200 mm f/2,8 G Master-Objektive.“

© Tomasz Tomaszewski

 © Tomasz Tomaszewski | Sony α9 + 24–70 mm f/2,8 G Master | 1/125 Sek. @ f/8, ISO 1000

Seine Bilder sind regelmäßig im National Geographic zu sehen, seine Arbeit hat ihn schon an alle möglichen Orte auf der Welt geführt und seine Fotoessays sind unter anderem in der New York Times und den Zeitschriften Paris Match, Stern, Time, Fortune, Elle und Vogue erschienen. Außerdem hat er eine Reihe von Büchern veröffentlicht und Einzelausstellungen in den USA, Kanada, Israel, Japan, Brasilien, Madagaskar, den Niederlanden, Deutschland, Frankreich, Italien, Indonesien und Polen ausgerichtet.

Slide 1
© Tomasz Tomaszewski | Sony RX1 | 1/500 Sek. @ f/8, ISO 200

„Meine Bilder müssen eine Geschichte erzählen, sie müssen dem Betrachter etwas mitteilen. Es geht nicht nur um mein Ego oder meine visuelle Perspektive. Ich versuche, die Dinge auf einfache Weise visuell darzustellen, damit die Bilder für alle Menschen verständlich sind, egal, wo sie sind. Henri Cartier-Bresson hat einmal gesagt: ‚Wir müssen nach dem entscheidenden Moment Ausschau halten.‘ Das hat bei mir den Wunsch geweckt, die Wahrheit in meinen Bildern aufzuzeichnen, damit die Menschen eine Szene verstehen können, ohne lange darüber nachzudenken. Wenn ich meine Settings komponieren würde, hätte ich das Gefühl, eher Schaden anzurichten, anstatt die Wahrheit aufzuzeichnen, die ich um mich herum sehe.“

Wenn er seine Bilder im Rückblick noch einmal durchgeht und sich an all die Situationen und Orte erinnert, in und an denen entstanden sind, ist es ihm noch immer ein Rätsel, warum Menschen gut sind und warum einige Menschen ohne ersichtlichen Grund fantastische Dinge tun.

„Ich glaube nicht, dass sie das tun, weil sie später Auszeichnungen dafür bekommen. Sie tun es, weil sie gute Menschen sind. Für mich ist es eine fantastische Erfahrung, dabei zu sein. Wenn ich dieses Verhalten in meinen Bildern einfangen kann, kann ich daran wachsen.“

© Tomasz Tomaszewski | SonyRX1RII | 1/250 Sek. @ f/7,1, ISO320

Produkte in diesem Artikel

ILCE-9

a9 spiegellose Vollformatkamera mit mehrschichtigem CMOS sensor

ILCE-7RM2

α7R II mit rückwärtig belichtetem Vollformatbildsensor

DSC-RX1RM2

RX1R II Professionelle Kompaktkamera mit 35-mm-Sensor

SEL2470GM

FE 24–70 mm F2,8 GM

Tomasz Tomaszewski
Alpha Universe

Tomasz Tomaszewski

Polen

Beim Fotografieren kommt es für mich nicht so sehr darauf an, was ein Bild darstellt und was darauf zu sehen ist, sondern vielmehr auf die Fragen, die sich der Betrachter stellt und die Überlegungen, zu denen es ihn anregt.

Profil anzeigen

TEST


x