Ein Blick hinter die Kulissen

Interviews mit Sony Toningenieuren

Die meisten Menschen können eine erstklassige Klangqualität zwar wahrnehmen, eine solche Klangqualität erschaffen können aber nur wenige. Das ist die Aufgabe der Toningenieure von Sony. Diese Toningenieure fertigen Kopfhörer, Lautsprecher und tragbare Musik-Player mithilfe von Leidenschaft, umfassenden Audiokenntnissen und unzähligen Stunden an Tests und sorgen garantiert für natürlichen Sound in High-Resolution Audio-Qualität. 

Wenn Sie je einmal interessiert hat, was bei der Entwicklung der High-Resolution Audio-Gagets von Sony hinter den Kulissen abläuft, lesen Sie weiter. Wir haben einige exklusive Interviews mit Toningenieuren zusammengefasst, die die Inspiration hinter den Musik-Gadgets von Sony aufzeigen. Sie werden Gelegenheit haben, die Toningenieure von Sony auf einer persönlicheren Ebene kennenzulernen und mehr über die technischen Aspekte der Entwicklung von audiophilen Geräten zu erfahren. 

Das Design von HiFi-Lautsprechern

Als Yoshiyuki Kaku mit der Entwicklung der SS-NA5ES Regallautsprecher begann, wollte er den Hörern den sogenannten „zufriedenstellenden Sound“ bereitstellen. Für ihn ist ein zufriedenstellender Sound das Gefühl, das man hat, wenn man Live-Musik hört und der Künstler nur wenige Schritte entfernt ist. Es ist der Moment der Stille kurz nachdem der Musiker das Stück beendet hat und bevor der tosende Applaus des Publikums ausbricht. 

Kaku erreichte diese hervorragende Klangqualität auch durch das I-Array™ Hochtönersystem. Mithilfe des Systems können die Lautsprecher die breite Klangverteilung und Atmosphäre einer Live-Aufnahme ohne unnatürliche Klänge nachbilden. Lesen Sie das ganze Interview mit dem Toningenieur, um mehr über die Entwicklung des HiFi-Lautsprechersystems zu erfahren. 

Der Chief Art Director von Sony setzt neue Maßstäbe in Sachen Innovation

Die größte Herausforderung für Tomoaki Takuma, Chief Art Director für Audioprodukte, war die Balance zwischen den High-Tech-Elementen der High-Resolution Audio-Linie von Sony und dem stylischen, flachen Design, das Verbraucher mittlerweile erwarten. Takuma hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Hörern das bestmögliche Hörerlebnis zu bieten. Er achtet auf die kleinen Details, die sowohl der Musik als auch dem Produktdesgin insgesamt Textur und Farbigkeit verleihen. Takumas Arbeit an den h.ear on Kopfhörern wurde wegen der gelungenen Mischung verschiedener gleichfarbiger Materialien ohne Kompromisse bei der Klangqualität sogar mit dem iF Design Award 2016 ausgezeichnet. 

Takuma taucht direkt in die Musikszene ein und bringt auf allen möglichen Konzerten und Festivals aus erster Hand in Erfahrung, was für Verbraucher am wichtigsten ist. Für die Entwicklung der h.ear on Kopfhörer gingen Takuma und sein Team beispielweise zu Elektro-Dance-Konzerten, um das Erlebnis nachzuempfinden und ein Produkt zu kreieren, das bei Verbrauchern Anklang findet. Weitere Informationen zu Takumas Designprozess erfahren Sie in der ungekürzten Fragerunde. 

Die Geschichte hinter dem Design der Kopfhörer von Sony

Musiker sind zuweilen die besten Toningenieure, und Shunsuke Shiomi ist der lebende Beweis. Shiomi ist Akustikingenieur für Kopfhörer bei Sony. Er selbst ist Gitarrist und weiß genau, wie viel Leidenschaft Musiker in ihre Musik stecken. Und das nutzt er als Impuls für die Entwicklung von Sony Kopfhörern. Wo immer Shiomi auch ist, ob in einem Konzertsaal oder in einem Aufnahmestudio, seine Gedanken kreisen stets darum, wie die verschiedenen Klänge sich gegenseitig ausgleichen und wie sich diese Musik über Kopfhörer anhören würde. 

Der MDR-1A Kopfhörer wurde entwickelt, als Shiomi und sein Team das Mastering-Studio von Sony besuchten. Durch Gespräche mit den Toningenieuren im Studio und beim Mithören einer Live-Aufzeichnung erhielt das Team die nötige Inspiration für den MDR-1A. Im diesem vollständigen Interview erfahren Sie mehr über die Handwerkskunst von Shiomi. 

Die Intelligenz hinter dem WALKMAN®

ZX2 WALKMAN® Projektleiter Tomoaki Sato wuchs buchstäblich mit dem Sony WALKMAN® auf. Sato kaufte das erste Mal einen WALKMAN®, als er noch zur Oberschule ging. Obwohl er schon immer von guter Klangqualität fasziniert war, konnte er sich zu der Zeit kein komplettes Home Audio-System leisten. Aus dieser Leidenschaft für Sound ergab sich letztendlich eine berufliche Chance für Sato, als er zum Leiter des ZX2 WALKMAN® Projekts ernennt wurde.

Sato wollte den Hörern das gleiche Erlebnis zuteilwerden lassen, dass er als Oberschüler hatte: sich von der Lieblingsmusik in eine eigene Welt entführen zu lassen. Doch diesmal wird dieses Erlebnis mit dem ZX2 WALKMAN® und seiner erstklassigen High-Resolution Audio-Qualität noch intensiviert. Lesen Sie die ganze Fragerunde mit Sato, um mehr über die neue Art von WALKMAN® zu erfahren, die Sato und sein Team entwickelt haben. 

Ein Blick hinter die Kulissen des Heimkino-AV-Receivers

Film- und Musikgeschmäcker sind verschieden, eine Tatsache, die auch Tadatoshi Watanabe nicht verborgen blieb, als er den STR-DN1070 Heimkino-AV-Receiver konzipierte. Watanabe testete unermüdlich verschiedene Musik- und Filmrichtungen im Hörraum und konnte schließlich eine ideale Ergänzung für Heimkinosysteme schaffen. 

Was Watanabe bei der Entwicklung des AV-Receivers auch auffiel ist die Tatsache, dass das durchschnittliche Wohnzimmer ganz anders gestaltet ist als ein Aufnahmestudio, das normalerweise auf eine optimale Klangqualität ausgelegt ist. Eine von Watanabes Lieblingsfunktionen des AV-Receivers ist die Advanced Digital Cinema Auto Calibration, mit der die Aufstellung der Lautsprecher Ihres Heimkinos durch die Festlegung der besten Standorte der Lautsprecher automatisiert wird. Im ganzen Interview mit Watanabe erfahren Sie mehr über diese und andere Funktionen. 

Wie Sony die Schallplatte wiederentdeckte

Als Kind streifte Kazuo Nada gerne durch „Akihabara Electric Town“, einen Bezirk in Tokio, der als großes Einkaufszentrum für Haushaltselektronik bekannt ist. Seine Leidenschaft für Technologie und Sound hat sich seitdem weiterentwickelt und dafür gesorgt, dass er einer Ingenieure wurde, die dafür verantwortlich sind, dass Sony Retro-Technologie wieder aufgreift – allerdings diesmal mit modernen Extras. Nada und sein Team entwickelten den Plattspieler PS-HX500, der unsere Lieblingsplatten aus den Siebzigern sowohl abspielen als auch in High-Resolution Audio-Dateien umwandeln kann. 

Dieser Plattenspieler wird diejenigen ansprechen, die sowohl Plattensammler als auch Musikliebhaber sind. Erfahren Sie in diesem umfassenden Interview mehr über den kreativen Prozess des Toningenieurs Nada.

Die Leidenschaft hinter dem Soundsystem

Die Leidenschaft für Sound von Toningenieurin Kasumi Miyamoto entstand schon in Kindertagen – sei es Ihre Liebe zum Klavierspiel oder Ihr starkes Interesse für die Funktionsweise der Audiogeräte ihres Vaters. Bei der Entwicklung des kompakten Audiosystems CAS-1 von Sony profitierte Sie von Ihrer natürlichen Leidenschaft für die Musik. 

Das CAS-1 erzeugt trotz seiner kompakten Größe einen kraftvollen Sound, der für Musikliebhaber entwickelt wurde, die High-Resolution Musik am Schreibtisch genießen möchten. Miyamoto ist stolz darauf, an einem Projekt beteiligt gewesen zu sein, das sowohl gelegentliche Musikliebhaber als auch Audiophile begeistert. Lesen Sie die ganze Fragerunde mit Miyamoto, um alles über die Entwicklung des CAS-1 zu erfahren. 

Neue Artikel zu den Themen Musik und Leben

Musik und Leben: Trends und Neuigkeiten für Musikliebhaber und Klangbegeisterte.